Neues Barockfestival in Bayreuth

Richard Wagner bekommt Konkurrenz

neues-barockfestival-in-bayreuth
Neben den Bayreuther Festspielen soll ein neues Barockfestival nach Bayreuth ins Markgräfliche Opernhaus kommen.

Neues Barockfestival in Bayreuth

Der Bayreuther Kulturreferent Benedikt Stegmayer plant ein neues Musikfestival in Bayreuth. Dies gab er bei einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk bekannt. Damit soll es neben den Bayreuther Festspielen ein weiteres erstklassiges und internationales Musikfestival ins Leben rufen. Stegmayer ist seit Mai 2019 und damit noch ganz frisch in seinem Amt als Kulturreferent. Davor leitete Stegmayer für vier Jahre das Kulturamt der Stadt Esslingen am Neckar.

Das neue Festival soll sich um die Barockmusik drehen, und als Spielstätte soll er dabei das Markgräfliche Opernhaus haben, welches zwischen 1744 und 1750 gebaut und sich schnell zu einem der berühmtesten Barock-Opernhäuser ganz Europas entwickelt hatte. Die UNESCO ernannt das Opernhaus 2012 zum Weltkulturerbe. Nachdem es sechs Jahre lang grundlegend restauriert wurde, feierte das Markgräfliche Opernhaus im April 2018 die Wiedereröffnung.

Musikstadt Bayreuth

Die Stadt Bayreuth ist auf der ganzen Welt vor allem für Richard Wagner bekannt. Zwar war Bayreuth nicht Wagners erste Wahl, dennoch zog es den Komponisten der deutschen Romantik hierher, wo er sein eigenes Musikfestival; die Bayreuther Festspiele, gründete. Eigentlich sollte niemals andere Musik als die seine auf den Grünen Hügel gespielt werden (Ausnahmen hat es allerdings gegeben, wie zuletzt durch Christian Thielemann, der die Musik der Sendung mit der Maus spielte).

Bayreuth war aber bereits vor der Ära Wagners eine bedeutende Kulturmetropole. Besonders durch die preußische Prinzessin und Lieblingsschwester Friedrich des Großen, Markgräfin Wilhelmine, wurde aus Bayreuth eine berühmte Kulturstätte.


Mehr Klassik-News aus Bayreuth

Die Bayreuther Festspiele gehören zu den beliebtesten Musikfestspiele der Welt und ziehen jährlich viele Touristen an. Die Stadt Bayreuth überlegt derzeit, Richard Wagner aus diesem Grund auf ganz spezielle Weise zu ehren und Wagner als Ampelmännchen auf mehreren Fußgängerampeln darzustellen.

Die Bayreuther Festspiele hat Klassik Radio in diesem Jahr ganz nah begleitet: Unser Klassik-Experte Axel Brüggemann berichtete vom Grünen Hügel

Übrigens war Richard Wagner auch ein guter Freund von König Ludwig II., der inspiriert von den Opern Wagners das Schloss Neuschwanstein baute. Das Schloss feiert dieses Jahr seinen 150. Geburtstag. 

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok