Neues Konzept für Chöre in Berlin

Chöre dürfen wieder singen

neues-konzept-für-chöre-in-berlin © Fotolia/ hayo
Die Chöre in Berlin werden sprichwörtlich aufatmen, denn ab sofort ist das gemeinsame Singen in geschlossenen Räumen wieder erlaubt, auch vor Publikum.
Dabei muss zwischen den Sängern in alle Richtungen ein Abstand von zwei Metern eingehalten werden, zum Publikum vier.

Ebenso wichtig ist die Luftzufuhr. Eine Dreiviertelstunde vor Beginn der Probe oder des Auftritts muss die Belüftung beginnen und durchgängig erfolgen. Proben und Auftritte dürfen zunächst nur eine Stunde dauern und das Publikum soll im besten Fall durchgängig eine Maske tragen.

Aktualisierung der Bestimmungen durch Berliner Senat

Gestern wurden die Aktualisierungen der Corona-Bestimmungen für die Kultur vom Berliner Senat veröffentlicht. Das Konzept wurde von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa in Abstimmung mit Vertretern der Wissenschaft, des Berliner Landesmusikrats, der Chorverbände, Rundfunkchöre und Kirchen mit Berliner Virologen erarbeitet.

Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:15 Uhr und 14:40 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bereits mehrere Studien hatten Argumente gegen ein absolutes Singverbot ermittelt.

Viele Chöre versuchten, sich dennoch zum Singen zu treffen, wenn auch nur digital wie beim größten virtuellen Chor Deutschlands.

(A. Baumgart)

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok