Oper Leipzig sucht Nachwuchs

Kompositionswettbewerb gestartet

oper-leipzig-sucht-nachwuchs © Kirsten Nijhof
Bei der Oper Leipzig ist ein neuer Wettbewerb gestartet, der jungen Künstlern eine Möglichkeit gibt, gehört zu werden.
In diesen Tagen ist es als junger und noch nicht so bekannter Künstler schwierig, in der Welt der Klassik anzufangen und gehört zu werden. Um diesen Musikern eine Plattform zu geben, hat die Oper Leipzig einen Kompositionswettbewerb gestartet. Bis zum 31. Januar können sich Komponistinnen und Komponisten aus der ganzen Welt mit ihren Kompositionen bewerben.  

Wahrheit

In der Komposition soll es laut Dr. Christian Geltinger Dramaturg der Oper Leipzig, um das Thema "Wahrheit" gehen. Genau das Thema steht aktuell auch auf dem Spielplan der Oper Leipzig. "Wir wollen damit auf den Grund gehen, dass es natürlich nicht die eine Wahrheit gibt, sondern das es immer nur eine Suche eine Annäherung an die Wahrheit geben kann", sagt Dr. Christian Geltinger. Durch diesen Ansatz will man allen Künstlern eine Freiheit geben, das Thema Wahrheit aus ihrer Sichtweise umzusetzen. Im Vordergrund steht die Stimme, die mit in der Komposition dabei sein soll. Das Stück soll maximal 10 Minuten dauern. 

Jurypreis und Publikumspreis

Der Wettbewerb soll zudem die neue Musik für das Publikum zugänglicher machen. Deshalb gibt es neben der Jury bestehend aus Prof. Gerd Kühr von der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, Salome Kammer von der Hochschule für Musik und Theater München, Joscha Schaback, Senior Promotion Manager der Schott Music GmbH & Co. KG, und Olaf Wegener, Projektleiter Förderprojekte Zeitgenössische Musik im Deutschen Musikrat einen Publikumspreis für die oder den besten Komponisten/in. 

Signal an junge Künstler

Der Kompositionswettbewerb ist ein Signal für alle Künstler, gerade in dieser speziellen Zeit, um Ihnen eine Motivation und eine Stimme zu geben. Auch in Zukunft brauchen wir Musiker, die neue Musik schaffen und uns damit aus dem Alltag in andere Welten entführen. 

Das könnte Sie auch noch interessieren: 

Zum Thema Motivation haben wir auch einmal direkt bei dem jungen Künstler Raphael Paratore und seinem Quartett nachgefragt. Sie finden vor allem zusammen Motivation und waren fleißig während der letzten Monate. 

Organist Cameron Carpenter ist gerade auf der Suche nach viel Platz. Er muss einen neuen Platz für seine Orgel und die Technik finden

(R. Jünemann)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok