Opus Klassik: Nominierungen bekanntgegeben

Musikpreis mit Neuerungen

opus-klassik-nominierungen-bekanntgegeben © Gregor Hohenberg
Gleich 462 Nominierungen gehen ins Rennen um den Musikpreis, dabei Jonas Kaufmann, Diana Damrau, Max Richter oder Teodor Currentzis.

Opus Klassik

Der Verein zur Förderung der Klassischen Musik hat am 25. Juni die Nominierungen für den Opus Klassik bekannt gegeben, sowie einige Neuerungen bei der Vergabe des Musikpreises.

2018 ging Opus Klassik in die Nachfolge des Echo Klassik und damit 2019 in sein zweites Jahr. Am 13. Oktober wird er im Konzerthaus Berlin veranstaltet.

 

Die Kandidaten Opus Klassik

Unter den Nominierten für den Opus Klassik sind unter anderem Sopranistin Diana Damrau, Tenor Jonas Kaufmann, Pianist Lang Lang,  Cellist Yo-Yo Ma, Komponist Max Richter oder Dirigent Teodor Currentzis, der gerade mit seiner Russland-Kritik für Furore sorgt.

Die Preisträger werden von einer unabhängigen Jury ausgewählt und werden nach dem Entscheid Anfang September bekanntgegeben.
 

Neuerungen beim Opus Klassik

In diesem Jahr werden mit 46 Preisen acht weniger als im Vorjahr vergeben. Gleichzeitig werden neue Preise vergeben, wie die Kategorien „Videoclip“, „Innovatives Konzert“ oder „Komponist/Komponistin des Jahres“.

Auch in der Jury gibt es Änderungen, die Vertreter kommen nun auch aus den Bereichen Konzertveranstaltung und Musikverlage.

Die Neuerungen ermöglichen, dass auch Komponisten und Veranstaltungen prämiert werden können und nicht nur Tonträger.
 

ZDF und Gottschalk halten Treue

Wie auch im letzten Jahr wird das ZDF Medienpartner des Opus Klassik sein, und auch Thomas Gottschalk wird erneut der Moderator des Opus Klassik.
 


Zum Opus Klassik

Der Musikpreis Opus Klassik ist der Nachfolger des Echo Klassik, welcher zuvor über 25 Jahre lang vom Bundesverband Musikindustrie verliehen wurde. Nachdem die Echo-Verleihung 2018 einen Skandal ausgelöst hatte, wurde der Echo abgeschafft. Damals wurden die Rapper Kollegah und Farid Bang für ihre Musik ausgezeichnet, in der antisemitische Äußerungen zu finden waren. Viele Echo-Preisträger gaben daraufhin ihre Auszeichnungen zurück. Plattenlabels, Verlage sowie Konzertveranstalter gründeten schließlich noch im selben Jahr den Opus Klassik.

Mehr zum Opus Klassik

Hier geht es zur Galerie vom Opus Klassik 2018, falls Sie sich noch einmal ein Bilder der Vorjahres-Veranstaltung machen möchten. Im letzten Jahr wurde der neue Preis: Opus Klassik übrigens das erste Mal verliehen.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok