Richard Wagner Bibel aufgetaucht

Bibel mit persönlicher Widmung von Richard Wagner

richard-wagner-bibel-aufgetaucht
Richard Wagner hat 1870 eine persönliche Widmung in eine kostbare Bibel geschrieben und das aus einem ganz bestimmten Grund.
Das Richard Wagner Museum in Luzern bekommt eine Bibel von einem Zürcher Galeristen geschenkt.

Das Besondere: In der Bibel steht eine Widmung von Richard Wagner an den Pfarrer Tschudi, der ihn und seine Frau Cosima 1870 traute und auch Wagners-Sohn getauft hatte. Als Dankeschön gab es die Bibel, die bald im Museum in Luzern ausgestellt wird. 

Cosima konvertiert zum Protestantismus

Vor der Trauung hatte sich Cosima Wagner von ihrem Mann Hans von Bülow scheiden lassen und war vom Katholizismus zum Protestantismus übergetreten. Das alles machte Sie aus Liebe zu ihrem Mann und für ihren gemeinsamen Sohn Siegfried. Erst dann durfte Siegfried den Nachnamen Wagner tragen. 

Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:15 Uhr und 14:40 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

Das könnte Sie auch interessieren:

Volle Konzertsäle oder nicht - nach einem neuen Papier der Charité herrscht Uneinigkeit

Musik hilft nicht nur beim Entspannen, Klassik kann auch beim Abnehmen helfen. Das zeigt eine neue Studie aus Dänemark. 

(R. Jünemann)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok