Schlechtwettertipps von Klassik Radio

Kultur lockt bei jeder Witterung!

schlechtwettertipps-von-klassik-radio
Der Sommer schwächelt. Doch Regen stört nicht, wenn man seine Ausflüge ins Innere verlegt. Wir zeigen interessante Museen in Deutschland rund um die Musik.

Endlich Regen! rufen die einen, Mieses Sauwetter sagen die anderen. Wer für heute einen Ausflug geplant hat und kein besonderer Regenfreund ist, könnte Freude an einem Museumsbesuch haben - natürlich im Kontext der klassischen Musik! Wir haben ein paar Häuser zusammengesucht, in denen große Meister ihres Fachs gewirkt haben.

Bachhaus in Eisenach

Das Geburtshaus von Johann Sebastian Bach ist eines der größten Musikermuseen in Deutschland. Stündlich gibt es ein kurzes Konzert auf einem der barocken Instrumente. Das Bachhaus stellt 250 originale Exponate aus, darunter eine echte Handschrift. Auch zeigt man sich modern mit einem „begehbaren Musikstück“ und multimedialer Kunst zur individuellen Hörerfahrung der barocken Musik.
Aktuell gibt es eine Sonderausstellung „Bilderrätsel“ – eelche Portraits sind Originale, welche sind Fälschungen? Für einen Besuch im Bachhaus sollte man mindestens eine Stunde einplanen. Es ist täglich geöffnet von 10-18 Uhr.

 

Schumann-Haus in Zwickau

Robert Schumann kam im sächsischen Zwickau zur Welt. In seinem rekonstruierten Geburtshaus ist heute das größte Museum zum Leben Schumanns und ein großer Konzertsaal. Seit über hundert Jahren existiert das Museum mit 400 Originalschriften des Komponisten und seiner Frau Clara. Gemälde, Originalinstrumente und das ursprüngliche Mobiliar sehen nicht nur wunderschön aus, sondern vermitteln auch einen Eindruck vom damaligen Leben. Gegen Voranmeldung können auch das Archiv und die Bibliothek besucht werden. Die Öffnungszeiten sind unter der Woche 10-17h, Montag ist das Museum geschlossen.

 

Hoffmann-Haus in Bamberg

Ernst Theodor Amadeus Hoffmann, den kennt man eigentlich als Schriftsteller, aber der begabte Mann war auch als Komponist tätig. Das schmale Haus in Bamberg war seine zweite Wohnung und ist als realistische Darstellung der damaligen Einrichtung erhalten. Zu sehen sind Zeichnungen von ihm, Büsten und sein Instrument. Der Garten des Hauses ist nach dem Vorbild des Zaubergartens aus Hoffmanns „Der Goldene Topf“ angelegt. Außer an Montagen ist das Hoffmann-Haus in Bamberg täglich geöffnet von 13-17 Uhr.

 

Brahmshaus in Baden-Baden

In Baden-Baden fand Johannes Brahms die nötige Ruhe zum Komponieren. Er liebte das Haus, in das er sich im Sommer immer wieder einmietete. Als das marode gewordene Haus in den 60er Jahren abgerissen werden sollte, gründete sich die Brahmsgesellschaft Baden-Baden, die das Haus kaufte und renovierte. Die damaligen Wohnräumen sind zum Museum umfunktioniert, in dem man den Arbeitsplatz im Blauen Salon und Brahms´ Klavier bewundern kann. Das Brahmshaus hat immer nur kurz offen, also am besten kurz vor der Abreise nochmal informieren!

 

Musikinstrumenten-Museum in Berlin

Schon die außergewöhnliche Architektur lädt dazu ein, reinzuschauen: Das Musikinstrumenten-Museum Berlin. Blasinstrumenten-Fans werden sich hier besonders wohlfühlen, denn diese sind die Spezialität des Museums.
Hier gibt es aber auch eine originale Stradivari, einen Hammerflügel von Carl Maria von Weber, Querflöten von Friedrich dem Großen und ein Reisecembalo - insgesamt 800 Instrumente aus einem halben Jahrtausend.
Angefangen haben die Sammlungen für die Ausstellungen schon 1888, und obwohl im zweiten Weltkrieg viele Exponate verschwunden sind oder zerstört wurden, ist die Vielfalt beeindruckend. Das Museum ist unter der Woche geöffnet von 9-17 Uhr.

 

Münchner Stadtmuseum

Im Münchner Stadtmuseum befinden sich ca. 6000 Instrumente. Davon sind ein Großteil nicht aus Europa und bieten daher einen spannenden Einblick in andere Kulturen. An den meisten Instrumenten kann man Klangbeispiele hören und bekommt die Spieltechnik des Instruments erklärt. Im Eingangsbereich wird man von einer ganz besonderen Blaskapelle begrüßt: Die spielt nicht nur typisch bayerische Blasmusik, es wird hier ebenso auf Vorläufern der heutigen Instrumente konzertiert, was ganz neue Klangeindruck vermittelt. Abends gibt es oft Konzerte namhafter Künstler oder Nachwuchsvorspiele. Das Münchner Stadtmuseum öffnet von 10-18 Uhr seine Pforten.

 

Mendelssohn-Haus in Leipzig

Das Wohn und Sterbehaus von Felix Mendelssohn-Bartholdy steht in Leipzig. Ein begehbarer Garten, authentische Räume, Dokumente und Bilder laden dazu ein, sich in die Zeit um 1840 zurückzuversetzen. Wussten Sie, dass Mendelssohn auch gemalt hat? Neben Notenmaterial können auch Aquarelle aus der Hand des Meisters bewundert werden. Neben den Wohnräumen kann man auch Führungen und kleine Konzerte buchen. Auch Führungen für Kinder und Jugendliche werden im Mendelssohn-Haus in Leipzig angeboten.

 

Liszt-Haus in Weimar

Liszt lebte und wirkte eine lange Zeit seines Lebens in Weimar. Das dortige Liszt-Haus ist ein Museum, das dem Tastenvirtuosen gewidmet ist. Die luxuriösen Räumlichkeiten laden zum Träumen ein. Man kann den Musiksalon begehen, in dem Liszt seine Sonntagsmatineen gab. Speise-, Schlaf- und Dienerzimmer vermitteln einen Eindruck des damaligen Lebens. Das klassizistische Gebäude war ursprünglich der Wohnsitz des Hofgärtners, bis es umgestaltet wurde und Platz für ein Künstler-Atelier bot und schließlich Liszt als Wohnstätte im Sommer diente. Die allgemeinen Öffnungszeiten im Sommer sind 10-18 Uhr.

 

Komponistenquartier Hamburg

Gleich sieben großen Komponisten hat Hamburg mit dem Komponistenquartier ein Denkmal gesetzt. Händel, Brahms und Mendelssohn-Bartholdy sind darunter wohl die bekanntesten. Eine musikalische Reise durch 200 Jahre Musikgeschichte erwartet Sie hier: Vom Spinett aus dem Jahre 1730 bis zum selbstspielenden Klavier aus dem Jahr 1909 ist hier alles dabei. Schulklassenführungen jeden Alters sind genauso möglich wie Führungen für Erwachsene. Aktuell bietet das Komponistenquartier auch eine Stadtführung „Auf den Spuren von Gustav Mahler in Hamburg“ an. Das Komponistenquartier im Herzen Hamburgs öffnet zwischen 10 und 17 Uhr.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok