Schmidts Streamingtipps: Der Sommer On Demand

Filmexperte Florian Schmidt hat die Tipps fürs Heimkino

schmidts-streamingtipps-der-sommer-on-demand © AdobeStock/ tournee
Welcher Filmfan wünscht sich nicht seit Wochen das Kino zurück? Ganz langsam läuft der Kinobetrieb auch wieder an. Aber für all diejenigen, die aktuell noch den heimischen Bildschirm als Kinoleinwand nutzen wollen, gibt‘s jetzt allerhand zu sehen.

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

"Das altbewährte SommerKino im Ersten zeigt immer montags um Viertel nach 8 und dienstags um Viertel vor 11 dreizehn Fernseh- und Free-TV-Premieren von diversen, vielfach ausgezeichneten Filmhighlights, da sind tolle Filme mit dabei, z.B. Frances McDormands unfassbare und zu Recht mit dem Oscar prämierte Performance im Film Three Billboards Outside Ebbing, Missouri. McDormand spielt darin eine Mutter, die nicht hinnehmen möchte, dass der Mord an ihrer Tochter ungesühnt bleibt. Oder Meryl Streep und Tom Hanks in Steven Spielbergs Politdrama "Die Verlegerin"."

Pentagon Papers, Robert Redford und Martina Gedeck

"Ein Film über die wahre Geschichte der „Pentagon Papers“ und den Kampf um die Pressefreiheit. Robert Redford ist zu sehen in Ein Gauner & Gentleman als lässiger Outlaw in seiner vielleicht letzten Rolle. Den Anfang macht am Montag, den 29. Juni, um 20:15 Uhr die bissige Ehekomödie "Und wer nimmt den Hund?" mit Martina Gedeck und Ulrich Tukur.

Und es gibt zumindest eine mittelmäßig gute Nachricht für diejenigen von uns, die nicht immer pünktlich um Viertel nach 8 auf dem Sofa sitzen können oder wollen – zumindest die nationalen und auch die europäischen Produktionen können im Anschluss an die Ausstrahlungstermine über die ARD-Mediathek gestreamt werden. Nur bei den internationalen, amerikanischen Produktionen ist das leider nicht möglich."

Zweimal Hans Rosenfeldt und ein echter Klassiker

"Switchen wir mal um zu Netflix: da können sich Fans der britischen Krimi-Serie „Marcella“ über die 3. Staffel freuen – wer auf eine eigenbrötlerische Ermittlerin und eine melancholische Grundstimmung steht, kommt dort voll auf seine Kosten. Und auch wer von Ihnen „Die Brücke“ mochte, diese geniale deutsch-schwedische Krimi-Serie, wird wohl auch „Marcella“ mögen. Denn dem Schöpfer der „Brücke“, Hans Rosenfeldt, haben wir auch „Marcella“ zu verdanken.

Wer noch nie „24“ gesehen hat – ich gebe zu: ich gehöre zu diesen Menschen, der hat jetzt die Möglichkeit, diese Echtzeit-Thriller-Serie mit Kiefer Sutherland, die 2001 neue Maßstäbe in Sachen Spannungs-Fernsehen gesetzt hat, endlich zu sehen.

Ich muss aber gestehen, dass mich die insgesamt neun Staffeln einfach aufgrund ihrer Menge etwas abschrecken. Aber gut, theoretisch kann man bei Netflix jetzt Kiefer Sutherland als Agent Jack Bauer bei seinem Kampf gegen Terroristen begleiten, wahrscheinlich die nächsten Wochen oder sogar Monate."

Neues Talkformat

"Dann gibt es bei Netflix ein ungewöhnliches, intimes und sehenswertes Talk-Format – mit Frank Elstner. In insgesamt fünf 40-50 minütigen Folgen fragt der ehemalige „Wetten dass“-Showmaster Daniel Brühl, ob er der glücklichste Schauspieler Deutschlands ist, Joko Winterscheidt nach seiner Mutter und Klaas Heufer-Umlauf nach seiner Ausbildung zum Friseur. „Wetten, dass war’s“ heißt die Abschiedsshow von Elstner auf Netflix."

Krimis und andere Reihen

"Klicken wir uns weiter zur wieder mit vielen interessanten Dingen bestückten arte Mediathek. Auch hier gibt es einen Serienklassiker, den ich unbedingt nachholen möchte: "The Killing", die dänische Thrillerserie um Kommissarin Sarah Lund, deswegen in Deutschland auch unter dem Titel „Kommissarin Lund“ bekannt. Die mehrfach preisgekrönte Serie zählt zu den wichtigsten ihres Genres, des "Nordic noirs", und wurde nach ihrem europäischen Durchbruch auch als amerikanische Version adaptiert. Alle Folgen der Staffeln 1 bis 3 sind von heute an bis 31. März 2021 online abrufbar. 

Toll finde ich auch immer die thematisch sehr durchdachten Reihen in der arte Mediathek. Aktuell gibt es Verschiedenes zum Thema „Kulinarisches Kino“ zu sehen. Filme über das Kochen und Essen, vom sinnlichen Liebesfilm "Bittersüße Schokolade" über den franzäsischen Film „Babettes Fest“ bis zur albernen Komödie "Die Schlemmerorgie"."

Dokus über Film-Legenden

"Immer wieder richtig inspirierend finde ich Dokus über Filmlegenden, da hat arte gerade eine über die 2017 verstorbene französische Schauspielerin Jeanne Moreau im Angebot. Sie war einer der beliebtesten Filmstars der 50er und 60er Jahre und galt als Ikone der Nouvelle Vague. Auch darauf freue ich mich. Schon begonnen habe ich die Doku über ihren französischen Film-Kollegen, den vor kurzem gestorbenen Michel Piccoli.

In seiner knapp 70-jährigen Karriere drehte er fast 200 Spielfilme und war einer der beliebtesten Schauspieler französischer Autorenfilme. Die Doku beleuchtet seine Laufbahn anhand der Werke dreier großer Cineasten - Luis Buñuel, Marco Ferreri und Claude Sautet.

Ihr Florian Schmidt"

Die schönste Musik im Stream bekommen Sie mit über 100 Sendern bei Klassik Radio Select.

(F. Schmidt)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok