Schmidts Streamingtipps KW 39

von Cinema-Experte Florian Schmidt

schmidts-streamingtipps-kw-39
Er weiß immer wo die besten Filme laufen - Klassik Radio Cinema-Experte Florian Schmidt. Für ihr Wochenende hat er seine Filmtipps für Sie zusammengefasst.
Wir können gleich zwei Klassik-Stars näher kommen. Der Film "Jonas Kaufmann - Ein Weltstar ganz privat" begleitet den Tenor in knapp 75 Minuten von umjubelten Auftritten in sein Haus, zu seiner Frau und vier Kindern. Wir sehen einen nachdenklichen, lachenden, kochenden Kaufmann – und zwar bei Amazon Prime.

Jonas Kaufmann und Lang Lang - Einblick in zwei Künstlerseelen

Kaufmann sitzt barfuß auf Holzböden und am Fenster, werkelt mit der Tochter, feilt am perfekten Espresso und genießt das Beisammensein mit Freunden. Und natürlich singt er auch, begleitet von seinem alten Professor und Freund, dem österreichischen Pianisten Helmut Deutsch.

Einen anderen Pianisten begleiten wir in der 3sat-Mediathek, in „Lang Langs Goldberg-Variationen“. Mit der Aufnahme dieses Bach Werks präsentiert sich der Chinese als neuer, erwachsen gewordener Lang Lang: erfahrener, überlegter, nachdenklicher. Der Film hat den Pianisten auf seinem Weg zu den Goldberg-Variationen begleitet und zeigt ihn in diversen Gesprächen, u.a. mit seinem Freund und Entdecker Christoph Eschenbach sowie dem Cembalisten und Hammerklavierexperten Andreas Staier. Was ähnlich wie bei Kaufmann auch ein paar persönliche Einblicke zur Folge hat.

Sonderprogramm zur Deutschen Einheit bei ARTE

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der deutschen Wiedervereinigung stellt ARTE ein Sonderprogramm mit Filmen und Dokumentationen zusammen – und da lohnt sich definitiv ein intensiver Blick.

Sehr interessant und aufwühlend fand ich den Film „Kranke Geschäfte“ von dem leider Anfang des Jahres verstorbenen Regisseur Urs Egger mit Florian Stetter, Felicitas Woll und Corinna Harfouch. Auf realen Fakten basierend, erzählt der Film ein kaum beachtetes Kapitel deutsch-deutscher Geschichte. Um an Devisen zu kommen, gestattete die DDR westdeutschen Pharmaunternehmen jahrzehntelang, ihre neu entwickelten Medikamente an ostdeutschen Klinikpatienten testen zu lassen.

Die Produzentin Franziska An der Gassen, die sich über Jahre mit dem realen Test-Geschehen beschäftigte, sagt im Interview mit dem „Weser-Kurier“: „Wie viele Patienten eher nachteilige Wirkungen aus den Medikamententests hatten, lässt sich heute nicht mehr bestimmen. Nicht klar ist somit, wie viele Patienten vollumfänglich über die Tests im Vornherein aufgeklärt wurden und davon wussten, dass sie Teil einer Studie sind. Es war teilweise auch so, dass die verabreichten Medikamente eine Verbesserung für den Patienten bewirkten, weil die Pharmaindustrie im Westen der ostdeutschen überlegen war. Für diese Fälle profitierten die DDR-Bürger von den Medikamenten aus dem Westen.“

Immer wieder sehenswert ist Andreas Dresens Film „Gundermann“, der vom gleichnamigen Baggerfahrer und Liedermacher erzählt. Und damit von einem der faszinierendsten und widersprüchlichsten Typen, den die DDR hervorgebracht hat.

Er war ein Spitzel, der bespitzelt wurde. Eine Erkenntnis, die den Liedermacher Gerhard „Gundi“ Gundermann in der Nachwendezeit hart trifft. Lange hatte sich der Sänger seine Stasi-Tätigkeit als IM ab 1976 in seiner ostdeutschen Heimatstadt Hoyerswerda selbst schöngeredet. Doch nun muss er sich seiner eigenen Schuld stellen und der Frage nach dem Warum.

Alexander Scheer ist wirklich herausragend und genial in der Rolle dieses zerrissenen Mannes, der gleichzeitig Poet, Clown und Idealist war. Oder, wie es Andreas Dresen sagt, dieser „lebende Widerspruch auf zwei Beinen“. Bis Dienstag (29.09.) können Sie „Gundermann“ noch in der ARTE Mediathek sehen.

James Bond Musik

Noch eine letzte Empfehlung aus dem Hause des deutsch-französischen Kultursenders – eine 12minütige Kurzdoku über die Musik der James-Bond-Filme, also inklusive Shirley Bassey, Paul McCartney, Madonna, Duran Duran, Adele. Und natürlich geht es vor allem um die Kompositionen von John Barry!

"Enola Holmes" statt im Kino bei Netflix

Klicken wir weiter zum Streamingdienst Netflix. Dort machen wir die Bekanntschaft mit Enola Holmes, der Schwester von Sherlock. Ursprünglich sollte auch dieser Film in die Kinos kommen, jetzt ist er direkt bei Netflix gelandet.


Die Hauptrolle spielt Millie Bobby Brown, bekannt aus der Netflix-Serie „Stranger Things“. Die Kollegen von „Filmstarts“ sind mittelmäßig begeistert und schreiben: „ […] während sich „Enola Holmes“ in der ersten Hälfte als charmantes, humorvolles Detektivin-Abenteuer mit einer wundervoll-energiegeladenen Hauptdarstellerin entpuppt, verlieren sich Regisseur Harry Bradbeer („Fleabag“) und Drehbuchautor Jack Thorne („Wunder“) in der zweiten Hälfte zunehmend in unnötigen Plot-Schlenkern und tonalen Schwankungen.“ Ich werde trotzdem mal reinschauen.

RBG im ZDF

Vor kurzem ist die US-Richterin Ruth Bader Ginsburg im Alter von 87 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Aus diesem Anlass ist die wunderbare Dokumentation “RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit” über die Verfassungsrichterin wieder in der ZDF-Mediathek abrufbar, allerdings nur noch bis Samstag (26.09.). Die liberale Juristin wurde unter anderem als Kämpferin für die Gleichberechtigung der Frauen zu einer Ikone in den USA. Der Film setzt ihr ein verdientes Denkmal und war (zu Recht!) auch für den Oscar nominiert.

Mehr zu aktuellen Kinostarts, Streamingmöglichkeiten und Heimkino-Erscheinungen hören Sie donnerstags ab 18 Uhr in unserer "Cinemashow" oder zum Nachhören in unserer Mediathek.

(F. Schmidt)
 

 

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok