Schmidts Streamingtipps

von Cinema-Experte Florian Schmidt

schmidts-streamingtipps_2020-07-31_06-39-01
Er weiß immer wo die besten Filme laufen - Klassik Radio Cinema-Experte Florian Schmidt. Für ihr Wochenende hat er seine Besten für Sie zusammengefasst.
Wer einen deutschen Ausnahmefilm, wie er wohl nur alle paar Jahre zustande kommt, mal wieder oder endlich mal sehen möchte, schaut am besten in der arte-Mediathek „Toni Erdmann“, der noch bis zum kommenden Dienstag (4.8.) dort zu sehen ist.

Vater gegen Tochter

Eine Nackt-Party, Pfurzkissen, Whitney-Houston-Karaoke oder sogar Ion Tiriac - all diese kuriosen Zutaten verarbeitet Regisseurin Maren Ade zu einem Film, der hinreißend witzig ist und mitten ins Herz trifft. Dazu kommen noch zwei absolute Ausnahmeschauspieler in den Hauptrollen: nämlich Sandra Hüller und Peter Simonischek.

Highlights aus Asien

Bleiben wir noch kurz bei arte, denn dort kommen Freude und Verehrer des asiatischen Kinos gerade voll auf ihre Kosten. Denn dort gibt es momentan fünf asiatische Filme aus unterschiedlichen Jahrzehnten über Gangs und Clans, in denen die Fäuste und die Säbel fliegen. Darunter sind der Kampfkunst-Klassiker „Ein Hauch von Zen“ von 1971 oder auch " Tokyo Drifter - Abrechnung in Tokio", einer der herausragendsten Filme des klassischen japanischen Gangsterkinos aus dem Jahr 1966, der ein bisschen ans französische Kino, vor allem an die Filme von Jean-Pierre Melville erinnert. Diese beiden Klassiker laufen im Original mit Untertiteln. 

Gangs in London 

So, kleiner Ausflug zum Pay-TV-Sender Sky. Denn dort läuft jetzt die Serie „Gangs of London“, die in Großbritannien schon länger ein großer, allerdings auch umstrittener Erfolg ist. Denn sie ist äußerst brutal und gewalttätig. Serienerfinder Gareth Evans erzählt von einem Clankrieg um die Macht in der Londoner Unterwelt. Definitiv nur was für hartgesottene Zuschauer.

Wim Wenders Werkschau 

Deswegen klicken wir uns weiter in die ARD Mediathek. Nochmal der Hinweis, dass dort zu Ehren vom Wim Wenders, der am 14. August 75 wird, eine große Wenders-Werkschau zu sehen ist, mit insgesamt 28 seiner Filme. Da ist dann wirklich alles dabei, was sie schon immer mal von ihm sehen wollten. Und wenn Sie jetzt denken: Puh, wie soll ich das denn schaffen, dann nehmen Sie sich mal ein Beispiel am Regisseur, denn Wenders hat uns mal erzählt, dass er in einem Jahr quasi ausschließlich Filme, nämlich ungefähr 1000 in diesen 12 Monaten, gesehen hat. Insofern sind doch auch die 28 Wenders-Filme in der ARD-Mediathek zu schaffen.

Das geheime Leben der Bäume 

Und zum Schluss klicken wir uns noch zu Netflix. Da könnten Sie die Doku „Das geheime Leben der Bäume“ sehen, die Doku zum Bestseller des Försters und Autors Peter Wohlleben.

Klassiker zum Lachen

Dann gibt es ab Samstag, also ab übermorgen einen echten Kalauer-Klassiker: den in meinen Augen zum Schreien komischen Film „Die Nackte Kanone“ mit dem wunderbaren Leslie Nielsen in der Hauptrolle.
 

Die kleine Hexe 

Und ebenfalls am Samstag  - das dürfte alle Ferienkinder freuen - gibt’s ebenfalls beim Streamingdienst Netflix die wunderbare Karoline Herfurth in und als „Die kleine Hexe“ zu sehen.
 

(F. Schmidt)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok