Seit wann gibt es einen Orchestergraben?

Sie Fragen - Wir Antworten

seit-wann-gibt-es-einen-orchestergraben
Man hört es nur und sieht es nicht - Das Orchester sitzt während einer Opernvorstellung heutzutage im Orchestergraben. Wir gehen der Frage auf den Grund, seit wann es diesen speziellen Graben eigentlich gibt.
Der Grund für einen Orchestergraben war Richard Wagner. Am 10. Juni 1865 wurde Wagners Tristan und Isolde am Königlich Bayerischen Hoftheater zu München uraufgeführt – mit einer Sensation: im Münchner Opernhaus wurde ein Orchestergraben eingebaut. Denn das Werk, das Wagner geschrieben hatte, forderte einen vollen und umfassenden Klang – und der hätte die Sänger übertönt. Deshalb legte man die Musiker tiefer, um die Lautstärke zu reduzieren. Aber Wagner hatte noch eine weitere Idee. Er wollte nicht, dass die Musiker, die bis dahin auf Höhe des Publikums im Parkett saßen, von dem Geschehen auf der Bühne ablenken. Das Publikum sollte eine freie Sicht haben.

Verschiedene Arten von Orchestergräben

Für gewöhnlich ist der Orchestergraben so gestaltet, dass er von der Bühnenrampe leicht überdeckt wird, aber für das Publikum noch sichtbar ist. Da gibt es verschiedene Systeme, um zum Beispiel den Graben der Anzahl der Musiker anzupassen. Nur in Oberammergau und im Bayreuther Festspielhaus gibt es einen unsichtbaren Orchestergraben. Wagner nannte ihn den mystischen Abgrund.

Gute Frage! Ohrners Alltagswissen mit Thomas Ohrner hören Sie jeden Morgen um 06:40 Uhr und 08:40 Uhr und in der Mediathek.

Sie haben auch eine Frage für Ohrners Alltagswissen? Dann schreiben Sie uns Ihre Frage an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Welche Stimmlagen es alle in einem Chor gibt und in welcher man selber vermutlich singt, haben wir beim letzten Mal beantwortet. 

(A. Baumgart)


   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok