Sind Frauen wirklich die besseren Multitasker?

Eine neue Studie liefert neue Ergebnisse in Sachen Multitasking

sind-frauen-wirklich-die-besseren-multitasker © vchalup
Sich ums Kind kümmern, kochen und gleichzeitig noch die Welt retten, dass können eigentlich nur Frauen. Die Rede ist von Multitasking. Doch wer kann es eigentlich wirklich besser - Mann oder Frau?
Bei einer neuen Studie des Psychologen Prof. Dr. Iring Koch in Aachen hat untersucht, wie gut Männer und Frauen in Sachen Multitasking sind. 

Wie wurde Multitasking getestet?

Für das Experiment wurden Männer und Frauen aus unterschiedlichen Altersstufen und Bildungsschichten getestet. "Zum Beispiel musste man auf eine Zahl zwischen 1 und 9 reagieren, indem man sie als größer oder kleiner, grade oder ungerade einstuft und man sollte so schnell wie möglich Buchstaben in Konsonanten und Vokale unterscheiden", erklärt Prof. Dr. Iring Koch. Die Schwierigkeit liegt darin, dass diese Aufgaben entweder gleichzeitig oder im schnellen Wechsel gemacht werden mussten. 

Wer ist besser im Multitasking - Mann oder Frau? 

Das Ergebnis der Studie ist, dass weder Frauen noch Männer besser im Multitasking sind. "Es konnten keine geschlechtsspezifischen Unterschiede gemacht werden", sagt Prof. Dr. Iring Koch. Das Klischee, dass Frauen mehrere Dinge gleichzeitig besser machen können als Männer, stimmt somit nicht. Doch das muss nicht so bleiben.  

Multitasking trainieren

Die gute Nachricht, Multitasking kann man nämlich trainieren. Am besten fängt man mit dem Training in der Freizeit an. Zum Beispiel beim Spazieren gehen einfach mal die Atemzüge zählen, von eins bis elf. Dann wieder von vorne anfangen. Kreuzworträtsel und Sudokus unter Zeitdruck üben sind auch gute Möglichkeiten, um das Gehirn zu trainieren. Außerdem können auch Videospiele die Multitasking Fähigkeiten stärken. Der schnelle Wechsel in den Spielen trainiert das umschalten im Gehirn. Perfekt Aufgaben für drinnen, wenn das Wetter mal nicht so gut ist, aber es gibt auch noch andere Möglichkeiten, dem Regen im Sommer zu entfliehen. Auf der Arbeit kann man zum Beispiel versuchen zwei Aufgaben gleichzeitig zu machen und immer wieder zu wechseln. So muss sich das Gehirn immer wieder in eine neue Aufgabe reindenken. Mit der Zeit sollte das immer leichter fallen. Aber nicht zu viel trainieren sondern auch regelmäßig Auszeiten von der Arbeit nehmen.  

Multitasking in der Musik

Unter Musikern müssen vor allem Orgelspieler wahres Multitasking Talent beweisen. Jede Hand und jeder Fuß muss unterschiedliche Griffe zur gleichen Zeit ausführen können. Die Musiker tragen sogar spezielle Schuhe, die besonders biegsam sind, damit das spielen besser funktioniert.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok