Strafzettel aus dem Ausland

Teures Urlaubsouvenir

strafzettel-aus-dem-ausland © Auto_Sonnenuntergang_Paar_Menschen_Haende_Sonne_Fotolia_EpicStockMedia
Kennen Sie das: kaum ist man aus dem Urlaub zurück und im Alltagstrott, schon ist die schöne Erholung wieder verpufft.
Wenn Sie dann noch im Briefkasten eine fette Rechnung finden ist die schlechte Laune vorprogrammiert: ein Strafzettel aus dem Urlaub. In Italien falsch geparkt, und schon sind Sie einen 20er los…Aber vielleicht muss man den ja gar nicht zahlen?  

Knöllchen aus dem Ausland zahlen - ja oder nein?

Andreas Hölzel vom ADAC sagt ganz klar: Doch, der muss gezahlt werden! Seit 2010 vollstrecken deutsche Behörden auch Bußgeldbescheide aus dem Ausland. Zahlt ein deutscher Autofahrer seinen Strafzettel nicht, wird das Bundesamt für Justiz aktiv.

Teures Ausland

Und das kann ja wirklich teuer werden. Wer in Norwegen beispielsweise 20 km/h zu schnell fährt zahlt 375€ Strafe! In Dänemark zahlen Sie bei Rotlichtverstoß 270€ und beispielsweise in Frankreich zahlen Sie ab 1500€ wenn sie über 50km/h zu schnell fahren.
Aber zahlen Touristen eigentlich mehr als Einheimische? Auch da gibt es eine klare Aussage und die lautet: Nein! Touristen zahlen genau so viel, wie Einheimische. Aber es können natürlich noch weitere Kosten bespielsweise durch das Nachsenden entstehen.

Informieren Sie sich vorher

Also, lesen Sie sich vor ihrem nächsten Urlaub die Verkehrsregeln des jeweiligen Landes nochmal durch und halten Sie sich daran!

In Italien sollten Sie unbedingt bei Mautstationen aufpassen. Die Schranken öffnen sich auch bei nicht getätigter Zahlung. Achten Sie darauf, ob auf der Rechnung "mancato pagamento“ steht. Zudem sollten Sie darauf achten, nicht in eine „zona traffico limitato“ zu fahren. In Spanien werden 200€ fällig, wenn Sie mit Handy am Steuer fahren und in Luxemburg zahlen Sie 145€, wenn Sie beim Überholen verstoßen.

Und hier die Antworten des ADAC Experten Andreas Hölzel zu weiteren Fragen:

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok