Was darf ich aus dem Hotel mitnehmen?

Der Gast ist immer König! Dennoch darf er nicht alles.

was-darf-ich-aus-dem-hotel-mitnehmen © nik-lanus_unsplash
Urlaubszeit ist auch Hotelzeit. Doch darf man eigentlich aus dem Hotel ein Souvenir einpacken? Darf ich denn überhaupt etwas mitnehmen? Klassik Radio fragt nach. Auch wenn viele Hotels großen Luxus und Komfort bieten, gehört einem das ja noch lange nicht. Jürgen Benad ist Geschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands und gibt Antworten auf die Fragen vieler Gäste.

Herrn Benad, wenn ich ein Hotelzimmer buche, ist es doch ein Stück weit mein Zimmer, oder?
Es ist so, dass das Hotelzimmer zum vertraglich vorausgesetzten Gebrauch zur Verfügung gestellt wird. Das heißt, dass man das Hotelzimmer bewohnen kann und alle Dinge, die sich darin befinden, entsprechend benutzen darf.

Was darf man denn aus Hotelzimmern mitnehmen?
Im Grunde genommen kann man gar nichts einfach so mitnehmen, weil es für den Gebrauch vor Ort bestimmt ist. Es gibt Hotels, bei denen die kleinen Duschgel-Fläschchen sehr hochwertig sind und nach Gebrauch und Abreise des Gastes wieder aufgefüllt werden.

Dann darf man also nicht einmal die kleinste Seife aus den Hotelzimmern mitnehmen?
Naja, man muss da faktisch ein bisschen unterscheiden. Es ist vielleicht etwas anderes, wenn ein kleines Stückchen Seife mitgenommen wird, das bereits angebrochen ist, da es eventuell entsorgt werden würde. Es wäre aber ebenso denkbar, dass die Seifen in dem Personal-Waschraum weiter verwendet werden. Die grundsätzliche Aussage ist also, dass man überhaupt nichts mitnehmen darf.

Was passiert denn, wenn ein Gast doch etwas aus dem Hotel mitnimmt und dabei erwischt wird?
Wenn das Hotel den Gästen beispielsweise hochwertige Bademäntel zur Verfügung stellt und ein Gast diesen einfach mitnimmt, wäre es rechtlich keineswegs zu beanstanden, wenn der Hotelier den Gast fragt, was dieser sich genau dabei gedacht hat und eventuell den Bademantel in Rechnung stellt.

Woran liegt es eigentlich, dass gerne mal etwas aus den Hotelzimmern mitgenommen wird?
Es kommt tatsächlich immer wieder vor, dass in den Hotels auch etwas gestohlen wird. Das sind meiner Meinung nach häufig die Souvenirs, also die Dinge, welche mit dem Logo des Hotels versehen sind. Viele Hoteliers sind deshalb dazu übergegangen, die Bademäntel oder Handtücher nicht mehr mit Logos und Schriftzügen zu bedrucken, um die Gegenstände als „Souvenir“ nicht mehr so attraktiv zu machen.

Wie sieht es denn mit dem Frühstücksbuffet des Hotels aus? Was darf man sich hier für den Tag mitnehmen? Schließlich wurde ja dafür gezahlt.
Das ist wahr, es wurde dafür bezahlt, dass das Buffet entsprechend genutzt werden darf. Es ist aber nicht dazu gedacht, dass sich die Hotelgäste für den ganzen Tag Essen und Lunchpakete einpacken. Die Gäste können so viel essen, bis sie satt sind. Die Mitnahme von Lebensmitteln ist grundsätzlich nicht gestattet.

Klassik Radio hat auch weitere Tipps für Sie für die Urlaubszeit. Einmal haben wir nachgeforscht, wie Sie günstige Flüge finden und was Sie tun können, falls der Flug Verspätung hat oder gestrichen wird. Benötigen Sie noch Urlaubsinspiration? Dann werfen Sie doch einen Blick in unseren aktuellen Angebote der Klassik Radio Auszeit.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok