Was hat Rammstein mit Klassik zu tun?

Eine ungewöhnliche Verbindung zweier Musik-Genres

was-hat-rammstein-mit-klassik-zu-tun © Ramon Casas © KinkESizemore
1994 eroberte eine Band die Welt, die für Provokation und das Andersartige steht: Rammstein. Doch selbst die Heavy-Metal-Band findet Inspiration in der klassischen Musik.
Wenn man den Namen der Band Rammstein hört, denkt vermutlich keiner als erstes an klassische Musik.

Rammstein ist eine Band des Genres „neue deutsche Härte“ und feiert weltweiten Erfolg. Vor allem durch ihre provokanten Texte und Auftritte stehen die Rocker aus der ehemaligen DDR oft in den Schlagzeilen. Mit Feuer und aufwendigen Bühnenshows schafften es die deutschen Musiker - trotz ihrer deutschen Lyrics - sogar in die amerikanischen Charts Fuß zu fassen und können dort eine noch größere Fanbase und einen größeren Erfolg als in ihrem Heimatland vorweisen.

Intro von der Klassik geklaut?

Aber was hat jetzt Rammstein mit Klassik zu tun? Anfang letzten Jahres veröffentlichte die Rockband ihre erste Single nach acht Jahren: Deutschland



Recht schnell meinten Fans ein anderes Lied im Intro des Skandallieds erkannt zu haben: Gewisse Ähnlichkeiten zu einem New-Wave-Song aus den 80ern waren nicht abzuweisen. Fans der Sängerin Anne Clark meinten in der Rockhymne Rammsteins ganz klar ihren Titel „Our Darkness“ erkannt zu haben.



Hat Rammstein etwa von der New-Wave-Ikone geklaut? Das ließen sich die Fans von Rammstein nicht gefallen, denn unter ihnen gibt es auch so einige Klassik-Hörer und denen fiel bei beiden Stücken eine noch größere Ähnlichkeit auf - und zwar zu einem Stück vom Komponisten Isaac Albéniz.

Albéniz als Inspiration

1892 veröffentlichte der spanische Komponist sein Stück Asturias (Leyenda).

 

Zunächst war es für das Klavier geschrieben und gilt als eine Liebeserklärung an die spanische Region „Asturias“. Anscheinend finden auch die Kultrocker von Rammstein Gefallen an der Klassik und ließen sich von der, mittlerweile meist auf der Gitarre gespielten, schnellen Tonfolge inspirieren. Die Band selbst hat sich dazu nie direkt geäußert, aber die beiden Stückanfänge sind doch zum Verwechseln ähnlich.

Schon frühere Verbindungen

Bereits 2003 nahmen sich die Dresdner Sinfoniker der Texte von Rammstein an und führten den Zyklus "Mein Herz brennt" in der Tradition Gustav Mahlers Kindertotenliedern auf. Zu Beginn standen die Texte von Rammstein-Sänger Till Lindemann.



Und auch die junge Violinistin Liz Lister machte kürzlich auf sich aufmerksam, weil sie Rammstein-Songs in ein klassisches Gewand kleidete. Sie arrangierte die bekanntesten Rammstein-Hits für Streicher:


Das könnte Sie auch interessieren:

Viele Komponisten haben nicht nur etwas geklaut, sondern Musik regelrecht abgeschrieben.

Was tun, wenn nicht die Musik sondern das Instrument geklaut wird?

(A. Kohler/ A. Baumgart)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok