Weitere Echo Rückgabe

Immer mehr Musiker, darunter Klassik-Stars wollen den Echo nicht mehr

weitere-echo-rückgabe © Peter Adamik
Immer mehr Musiker geben aus Protest ihre Echo-Auszeichnungen zurück, darunter Star-Dirigent Daniel Barenboim.
Nachdem die Sächsische Staatskapelle Dresden sowie der Dirigent Christian Thielemann ihre Echos zurückgegeben haben, meldet sich nun auch der argentinische Star-Dirigent Daniel Barenboim zu Wort:

"... Antisemitismus, Frauenfeindlichkeit, Homophobie und die offene Verachtung von vermeintlich Schwächeren und Minderheiten sind ein Missbrauch von Freiheit, den wir als Gesellschaft niemals tolerieren dürfen. Wir müssen uns geschlossen gegen solche Stimmen erheben und dürfen sie nicht auch noch dadurch bestärken, dass wir sie mit Preisen auszeichnen und dadurch legitimieren. Im Gegenteil, wir müssen heute mehr denn je für Menschlichkeit, gegenseitige Achtung und Empathie kämpfen. In diesem Geist habe ich mich, gemeinsam mit der Staatskapelle Berlin und dem West-Eastern Divan Orchestra, entschieden, unsere Auszeichnungen geschlossen zurück zu geben. Kommerzielle Interessen dürfen nicht überwiegen, wenn es um so essenzielle Fragen des Anstands und unserer Menschlichkeit geht."

Aus Protest gegen die Auszeichnung des antisemtisch kritisierten Albums der Rapper Kollegah und Farid Bang geben immer mehr Musiker ihre Echo-Auszeichnung zurück. Auch Dirigent Mariss Jansons soll eine Rückgabe angekündigt haben.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok