Wiens Riesenorgel erklingt wieder

Große Orgel im Wiener Stephansdom ist wieder bespielbar

wiens-riesenorgel-erklingt-wieder © Andrew Bossi
Fast 30 Jahre lang war sie still und nicht einsatzbereit, jetzt hat man die große Orgel im Wiener Stephansdom drei Jahre lang restauriert.
Am 04. Oktober 2020 soll sie feierlich im Rahmen eines Gottesdienstes von Kardinal Christoph Schönborn eingeweiht werden.

Größte Orgel Österreichs fast 30 Jahre lang unbespielbar

Mit 185 Registern und ca. 12 500 Pfeifen ist sie die größte Orgel Österreichs. Schon als sie 1956 gebaut wurde, gab es ein Platzproblem, das zu akustischen Schwierigkeiten führte. 1991 hatte man das Instrument still gelegt und stattdessen auf der kleineren Orgel mit 55 Registern gespielt.
Erst durch eine Spendenaktion konnte die Riesenorgel nun erneuert werden. Eigentlich hätte die Einweihung schon im Juni sein sollen, der Termin musste aber wegen Corona bedingten Verzögerungen verschoben werden.

Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:15 Uhr und 14:40 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

Das könnte Sie auch interessieren:

Im April 2019 atmete die Musikwelt auf, als bekannt wurde, dass die Orgel von Notre-Dame vom Feuer verschont blieb.

Die Hintergründe der berühmten Hammond Orgel erläutert Florian Schmidt in der Wahren Geschichte der Woche.

(A. Baumgart)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok