Zoff an der MET Opera New York

300 Bühnenarbeiter werden arbeitslos

zoff-an-der-met-opera-new-york © travelview
Ein Disput zwischen dem Intendanten der MET Peter Gelb und den Bühnenarbeitern hat nun zu drastischen Konsequenzen geführt. Seit März hat die MET Opera in New York ihre Türen geschlossen. Das hat nicht nur Konsequenzen für die Musiker, sondern auch für die Bühnenarbeiter. Diese sind seitdem beurlaubt und bekommen keinerlei Gehalt. 

Vorschlag trifft auf wenig Gegenliebe

Der Intendant, Peter Gelb, hatte nun vorgeschlagen, wieder Gehalt zu bezahlen - das sollte allerdings um 30% reduziert werden, bis die MET wieder eröffnet. Nach Wiedereröffnung würde das Gehalt dann bis zu 85% ausgezahlt, erst wenn die Einnahmen der Oper wieder ihre ursprüngliche Höhe erreicht hätten, würde auch wieder das Ursprungsgehalt bezahlt. "Mir ist bewusst, dass das ein unglaublich schmerzvoller Einschnitt ist, doch wir versuchen, die MET am Leben zu erhalten und das geht nur, wenn wir Kosten reduzieren." 

Die Gewerkschaften sind der Meinung, unter dem Deckmäntelchen der Pandemie sollten nun neue Konditionen eingeführt werden, die schon lange geplant seien. Zudem seien 30% einfach zu viel. Die Verhandlungen letzten Monat liefen ins Leere. Als Konsequenz hat die MET nun 300 Bühnenarbeiter "ausgesperrt" und in die Arbeitslosigkeit geschickt. Noch fällt diese Maßnahme nicht sehr auf, doch bereits Ende des Monats sollten die Bühnenarbeiter an Opernsets für den kommenden Herbst arbeiten, um rechtzeitig fertig zu sein. 

Musiker akzeptieren Gehaltskürzung

Zur selben Zeit haben die Musiker des New York Philharmonic Orchestra einem ähnlichen Vorschlag zugestimmt: ihre Gehälter werden für die nächsten vier Jahre gekürzt. So erhalten die die Künstler bis zum Geschäftsjahr 2023 nur noch 75% der Mindestvergütung. Im Jahr darauf gibt es dann zumindest  bis zu 90 Prozent des Mindestlohns.  

(K.Jäger) 


Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:10 Uhr und 14:10 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok