Anzeige

Barcelona und Paris im Frühjahr

barcelona-und-paris-im-frühjahr © Dollarphotoclub
Mit Klassik Radio und ADAC Musikreisen geht es im Frühjahr 2019 in zwei der aufregendsten Städte Europas zu Musik-, Kunst- und Architekturschätzen.

Barcelona vom 09. – 13. März 2019

Opernmusik im Gran Teatre del Liceu, die historischen Sehenswürdigkeiten und das unvergleichliche Flair Barcelonas begeistern Sie im Frühjahr 2019.
Klassik Radio und ADAC Musikreisen bringen Sie in eine der kosmopolitischsten Städte Europas.

Sehenswürdigkeiten

Die Liste an Sehenswürdigkeiten in Kataloniens Hauptstadt ist lang. Wir bringen Sie in die Kirche Santa Maria del Mar, die ein Musterbeispiel für die gotische Architektur des Mittelmeerraums ist.
Es geht ins Picasso-Museum, das sich in einem beeindruckenden Gebäudekomplex von fünf Palästen befindet.
Neben Architekten wie Gaudí entdecken Sie Gebäude Lluis Domènech i Montaners mit seinem Hospital de la Santa Creu i Sant Pau und dem Palau de la Música Catalana.

In einer Führung durch Barcelonas Altstadt genießen Sie das barcelonische Lebensgefühl, natürlich täglich begleitet von der kulinarische Seite der Stadt, ihren Tapasbars und Fischrestaurants.

Auf den Spuren Antoni Gaudís

Die Einzigartigkeit der Architektur Barcelonas ist eng mit Antoni Gaudí verbunden. Er studierte in Barcelona Architektur und entwarf viele Bauwerke, die meisten im Auftrag eines reichen Textilmagnaten gegeben, der zu Gaudís Freunden zählte: Eusebi Güell.

So geht es natürlich auch in die Fantasielandschaft des spanischen Architekten, die er mit dem Parc Güell erschaffen hat. Sechs von Gaudí entworfene Gebäude sind in der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes geführt, die Sie bestaunen werden.

Klassikstars im Gran Teatre del Liceu

Musikalische Höhepunkte sind der Opernabend im Gran Teatre del Liceu, das inmitten der Ramblas im Zentrum der Stadt gelegen ist. Dort hören Sie Sopranistin Diana Damrau, Tenor Celso Albelo und Bariton Carlos Álvarez in der konzertanten Aufführung der Oper „Hamlet“ vom französischen Komponisten Ambroise Thomas.

Im Palau de la Música hören Sie dann Pianist Daniil Trifonov mit Musik von Sergej Prokofjew und Sergej Rachmaninow. Begleitet wird Trifonov vom renommierten Orchester des Mariinsky Theaters unter der Leitung von Valery Gergiev.

Unterkunft

Für Ihren Aufenthalt in Barcelona haben Sie die Wahl zwischen zwei erstklassigen Hotels. Das 4-Sterne Hotel Avenida Palace liegt inmitten der lebhaften Ramblas mit ihren vielen Bars, Restaurants und Läden. Die Zimmer sind großzügig und elegant eingerichtet im klassischen Art-Déco-Stil.

Das 5-Sterne Luxushotel Mandarin Oriental bietet großen Komfort mit Deluxe-Zimmern, die zum Garten gelegen sind und über Kingsize-Betten verfügen. Das Hotel selbst liegt am Prachtboulevard Passeig de Gràcia.

Paris vom 19. – 22. April 2019

Mit Klassik Radio und ADAC Musikreisen feiern Sie Ostern mit Musik und bildender Kunst in Frankreichs geschichtsträchtigsten Orten: unter anderem lauschen Sie dem Ensemble „Le Poéme Harmonique“ in der Königlichen Kapelle von Schloss Versailles. Dazu geht es auf die Spuren eines der berühmtesten Maler des Impressionismus: Claude Monet. Neben der Kunst wird auch die Kulinarik nicht vernachlässigt, für welche die Franzosen so berühmt sind.

Glanzvolle Musik in Versailles

Frankreich und Paris waren und sind eines der bedeutendsten Musikzentren der Welt. In besonders schöner Kulisse, der Chapelle Royal in Versailles, hören Sie nach einem Champagnerempfang das Stabat Mater vom italienischen Barockkomponist Giovanni Battista Pergolesi. Es spielt dabei das renommierte Ensemble „Le Poéme Harmonique“, das Ende der 90er Jahre von Vincent Dumestre gegründet wurde, um die alte Musik zu fördern. Den Gründer des Ensembles werden Sie an diesem Abend auch in Versailles am Pult erleben.

Bizets Carmen in der Opéra Bastille

Neben den historischen Sehenswürdigkeiten geht es auch in die ultramoderne Opéra Bastille, welche am 14. Juli 1989 eingeweiht wurde, genau 200 Jahre nach dem Sturm auf die Bastille. Dort hören Sie eine der beliebtesten Opern überhaupt, die temperamentvolle Oper „Carmen“ von Georges Bizet.

Die Besetzung ist dabei hochkarätig mit Klassikstars wie Tenor Roberto Alagna oder Mezzosopranistin Anita Rachvelishvili.

Die farbenfrohe Welt Claude Monets

Auf Ihrer Reise lernen Sie einen gebürtigen Pariser besonders intensiv kennen: Claude Monet, einen der bedeutendsten Maler des Impressionismus.
Im Museum Marmottan Monet liegt heute die weltweit größte Monet-Sammlung. Einst lebte der Kunstsammler und Kritiker Paul Marmottan dort, und heute kann man dort in einer speziell gebauten Kellergalerie nicht nur Monets Arbeiten, sondern auch jene von Monets Freunden und Zeitgenossen wie Renoir, Pissarro oder Sisley erkunden.

Im Musée de l’Orangerie lernen Sie die berühmten „Grandes Décorations“ von Monet kennen, die monumentalen Wandbilder mit Motiven des Seerosengartens aus Giverny.

Und dorthin, nach Giverny, dem Pilgerort für Kulturinteressierte, dem kleinen Dorf am Ufer der Seine, bringen wir Sie natürlich auch. In Giverny liegen das Haus und vor allem der Garten Claude Monets, den er in so zahlreichen Variationen gemalt hat in seinen saisonalen Blüten und mit beeindruckenden Lichtspielen.

Unterkunft

Während Ihres Aufenthalts in Frankreich übernachten Sie im 5-Sterne Hotel Scribe Paris Opéra, das im Herzen des Pariser Opernviertels liegt. Das Hotel selbst ist eine Sehenswürdigkeit mit seiner modernen Architektur.

Informationen

Mehr zur Reise nach Barcelona vom 09. – 13. März 2019 und der Reise nach Paris vom 19. – 22. April 2019 erhalten Sie bei unserem Partner ADAC Musikreisen, unter der Telefonnummer 069 – 6607 8304 und in der Sendung „Länder dieser Erde“ am Sonntag, dem 4. November 2018 ab 11:00 Uhr.

 

 

 

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok