Gautier Capuçon
Felix Broede
Gautier Capuçon
Cellist und Kammermusiker

Gautier Capuçon

Ausdrucksfähigkeit und Virtuosität machen das Cellospiel des Franzosen Gautier Capuçon einzigartig.

1981 im französischen Chambéry geboren, erhielt Gautier Capuçon bereits mit fünf Jahren seinen ersten Cellounterricht. Am Conservatoire Supérieur in Paris studierte der Bruder von Renaud Capuçon Cello bei Annie Cochet-Zakine und Klavier bei Christophe Egiziano. Danach setzte er sein Studium bei Philippe Muller fort und besuchte die Meisterklassen von Heinrich Schiff in Wien.
 

Méditation (Thaïs, Massenet) for cello – Gautier Capuçon
Méditation (Thaïs, Massenet) for cello – Gautier Capuçon
Méditation (Thaïs, Massenet) for cello – Gautier Capuçon

Auftritte mit den großen Dirigenten

Er tritt regelmäßig mit Dirigenten wie Charles Dutoit, Semyon Bychkov, Valery Gergiev, Gustavo Dudamel, Lionel Bringuier, Andris NelsonsChristoph Eschenbach, Andrés Orozco-Estrada und Yannick Nézet-Séguin auf.
Als leidenschaftlicher Kammermusiker tritt Gautier Capuçon regelmäßig in den großen Konzertsälen und Festivals weltweit auf.

The Swan (Le Cygne), Saint-Saëns: Gautier Capuçon (cello) Official Video
The Swan (Le Cygne), Saint-Saëns: Gautier Capuçon (cello) Official Video
The Swan (Le Cygne), Saint-Saëns: Gautier Capuçon (cello) Official Video

Gautier Capuçon mit diversen Auszeichnungen

2001 erhielt er den renommierten Victoire de la Musique. Weitere Preise folgten für seine zahlreichen Einspielungen, darunter u.a. dreimal der ECHO Klassik, der Preis der Deutschen Schallplattenkritik, der Diaspason d’Or und der Choc du Monde de la Musique.

Plattenvertrag mit Major-Label Decca

Während seiner Karriere gewann er zahlreiche internationale Wettbewerbe und konnte einen Plattenvertrag mit dem Major-Label Decca unterzeichnen.

Wohltätige Zwecke

Darüber hinaus ist Gautier Capuçon Preisträger der „Fondation d’entreprise Natexis Banques Populaires” und seit 2007 Botschafter des Projekts Zegna & Music, ein wohltätiges Projekt von der Luxuskleidermarke Ermenegildo Zegna zur Förderung klassischer Musik. Im Oktober 2014 gründete er die „Classe d’excellence de violoncelle“ an der Louis-Vuitton-Stiftung in Paris. Weltweite Anerkennung erhält er für seine musikalische Ausdrucksfähigkeit und große Virtuosität. Gautier Capuçon spielt auf einem Instrument von Matteo Goffriler aus dem Jahre 1701. Seit 2017 ist er außerdem Kurator bei Klassik Radio Select.