50 Jahre voller Musik: Happy Birthday Sharon Kam

Wo wäre sie heute? 50 Jahre voller Musik: Happy Birthday Sharon Kam

Sharon Kam zählt zu den führenden Klarinettistinnen weltweit. Die Klarinette war aber nicht ihre erste Wahl.

50 Jahre voller Musik: Happy Birthday Sharon KamFoto: Nancy Horowitz

Was wäre wenn?

Die Frage, die wir uns alle immer wieder mal stellen: Was wäre wohl passiert, wenn ich mich in diesem einen Moment anders entschieden hätte? Eine Antwort werden wir meistens nie darauf bekommen. Wenn wir mit unserer damaligen Entscheidung zufrieden sind, ist diese Antwort eigentlich auch egal. So wird es vermutlich auch Klarinettistin Sharon Kam gehen.

Sie probierte vieles aus

Sharon Kam hat Musik schon immer geliebt. Bereits mit 16 Jahren spielte sie Mozarts Klarinettenkonzert in ihrem Orchesterdebüt mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter Zubin Mehta. Die Klarinette war aber nicht ihre erste Wahl. Als Kind griff die Musikerin zunächst zur Geige und wurde von ihrer Mutter unterrichtet. Dieses Instrument begeisterte Kam aber nicht lange und sie begann sich für das Klavier zu interessieren. Nach einiger Zeit bemerkte sie aber, dass sie hier, für ihre Ansprüche, nicht genügend Talent hatte.

Endlich ein Glücksgriff

Die Musikerin war davon so deprimiert, dass sie beinahe ihre Liebe zur Musik verloren hat. Mit sieben Jahren begann sie dann aber mit Blockflöte und fand ihre wahre Leidenschaft: Blasinstrumente. Ein wichtiger Wegbegleiter war in dieser Zeit auch ihr damaliger Musiklehrer, der ihr dabei half, die Liebe zur Musik wieder zu finden.

Ein Leben gefüllt mit Musik

Hätte Sharon Kam damals nicht die Blockflöte entdeckt, stünde sie heute vermutlich nicht am jetzigen Punkt ihrer Karriere. Weltweit begeistert die Künstlerin mit ihrer Musik. Beispielsweise spielte sie zu Mozarts 250. Geburtstag im Jahr 2006 sein Klarinettenkonzert. Der Aufführungsort war das Ständetheater in Prag. Das Konzert wurde aber auch vom Fernsehen live in 33 Länder übertragen. 

Heute feiert die weltweiterfolgreiche Klarinettistin ihren 50. Geburtstag. Den verbringt sie vermutlich mit ihrem Mann, dem Dirigenten Gregor Bühl, und ihren Kindern in ihrer Wahlheimat Hannover. Spätestens im Herbst geht für die Musikerin wieder auf Tour: Von England über Russland und Tschechien bis Deutschland und in die Schweiz.

10.08.2021

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel