50. Student Academy Awards in Beverly Hills

Studenten-Oscars50. Student Academy Awards in Beverly Hills

In Beverly Hills wurden die Studenten-Oscars an Nachwuchstalente aus der ganzen Welt vergeben. Auch zwei deutsche Filmemacher gehören zu den Preisträgern. 

50. Student Academy Awards in Beverly HillsFoto: Adobe Stock

Die deutsche Filmemacherin Tamara Denić und ihre Crew sowie der Filmkomponist Sascha Blank aus Berlin gehören zu den Preisträgern bei den Studenten-Oscars 2023. Der Preis wird an junge Talente der Filmbranche aus der ganzen Welt vergeben. Die Verleihung der Preise fand am Dienstagabend (24.10.2023) während der 50. Student Academy Awards in Beverly Hills statt.

Bronze für Kurzfilm

Denić, eine in Berlin ansässige Regisseurin, gewann mit ihrem Kurzfilm "Istina" (Wahrheit), ihrem Abschlussprojekt an der Hamburg Media School, den Bronze-Oscar in der Kategorie "Narrative/Erzählung". Der Silberpreis wurde an den norwegischen Kurzfilm "Revisited" vergeben, während der österreichische Beitrag "Invisible Border" die Goldauszeichnung erhielt. "Istina" erzählt die Geschichte einer Fotojournalistin, die in Belgrad von rechtsextremen Gruppen bedroht wird. Sie flieht mit ihrer kleinen Tochter nach Deutschland, wo sie während ihrer Teilnahme an Protesten in Hamburg ebenfalls Feindseligkeiten und Gewalt erlebt. Zum Team von Denić gehören auch Christian Siée (Produzent), David M. Lorenz (Drehbuch) und André Stahlmann (Bildgestaltung).Blank komponierte die Musik für den Dokumentarfilm "Wings of Dust" des Regisseurs Giorgio Ghiotto von der New York University. Der Film, der sich mit Vidal Merma, einem indigenen Journalisten und Aktivisten aus Peru, der gegen die Vergiftung des Andenhochlandes durch Kupferbergbau vorgeht, beschäftigt, gewann den Gold-Studenten-Oscar in der Dokumentarfilmkategorie. Blank komponierte die Musik in seinem Berliner Studio mit Synthesizern und peruanischen Instrumenten.

Chance auf Oscar im März

In diesem Jahr wurden 2443 Beiträge von 720 Bildungseinrichtungen eingereicht. Schließlich wurden zehn Filme in den Kategorien Animation, Dokumentation, Erzählung und Alternative/Experimental prämiert. Die Gewinner wurden bereits Mitte September bekannt gegeben, aber die Reihenfolge der Oscars - Gold, Silber oder Bronze - wurde erst bei der Zeremonie am Dienstag enthüllt. Jetzt haben alle Gewinner des Studenten-Oscars auch die Chance, bei der Oscar-Gala im nächsten März dabei zu sein. Sie können ihren Film in den Kurzfilmkategorien einreichen. Seit 1972 würdigt die Oscar-Akademie junge Filmhochschultalente. Der Studenten-Oscar hat sich als Startrampe für eine Karriere in Hollywood erwiesen. Regisseure wie Spike Lee, Robert Zemeckis und Cary Fukunaga waren frühere Gewinner.

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel