Die 10 besten Pianisten aller Zeiten

Die 10 besten Pianisten aller Zeiten

Die Welt der klassischen Musik hat im Laufe der Jahrhunderte einige außergewöhnliche Talente hervorgebracht, die durch ihre meisterhafte Beherrschung des Pianos Geschichte geschrieben haben. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die zehn besten Pianisten und deren bedeutende Beiträge zur Musikwelt.

Die 10 besten Pianisten aller Zeiten

1) Lang-Lang 

Im Alter von nur zwei Jahren sah der chinesische Pianist Lang Lang (*1982) „Tom und Jerry“ mit Liszts Ungarischer Rhapsodie Nr. 2 als Hintergrundmusik im Fernsehen. Er war von dieser Klaviermusik so begeistert, dass er das Instrument unbedingt selbst lernen wollte. Und das mit riesigem Erfolg: Bereits mit fünf Jahren gewann er erste Wettbewerbe und spielte öffentlich Konzerte. Heute ist er der berühmteste Pianist der Welt. 

Lang Lang - Chopin: Waltz No. 1 "Grande valse brillante"  

2) Vladimir Horowitz 

Vladimir Horowitz (1903-1989) ist ein russisch-amerikanischer Pianist und gilt als einer der größten Klaviervirtuosen des 20. Jahrhunderts. Vom Spiel des 11-jährigen Horowitz war der Komponist Alexander Skrjabin so beeindruckt, dass dieser seinen Eltern empfahl, ihn noch mehr zu fördern. 

Klavierabend im Goldenen Saal, Wiener Musikverein 

3) Andras Schiff 

Der ungarische Pianist Andras Schiff (*1953) zählt zu den vielseitigsten Pianisten der Gegenwart und ist besonders für seine Interpretationen von Mozart, Schubert und Bach bekannt. Bach ist für ihn „der größte Komponist, der je gelebt hat“. 

Johann Sebastian Bach: Chromatische Fantasie und Fuge d-Moll 

4) Franz Liszt 

Franz Liszt (1811-1886) war nicht nur als Komponist eine Schlüsselfigur der Romantik. Auch mit seinem Klavierspiel und seinen innovativen Spieltechniken beeinflusste er Generationen von Pianisten und gehört damit zu den prägenden Klaviervirtuosen des 19. Jahrhunderts. 

Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 2 

5) Igor Levit 

Der russisch-deutsche Pianist Igor Levit (*1987) ist einer der größten Pianisten der aktuellen Zeit. Mittlerweile nutzt er seine große publikumsstarke Reichweite auch zum politischen Zwecke und gibt regelmäßig Konzerte mit politischem Hintergrund – gegen Antisemitismus und Ausgrenzung, als Unterstützung der Fridays for Future Bewegung, gegen Krieg und Auseinandersetzungen. 

Ludwig van Beethoven: Mondscheinsonate 

6) Sergej Rachmaninoff 

Sergej Rachmaninoff war nicht nur als Komponist in der Zeit der Romantik tätig, sondern galt zu dieser Zeit auch als großartiger Pianist. Seine Erfahrungen bezog er in die kompositorische Arbeit seiner Klavierwerke ein, die für ihre lyrische Schönheit genauso wie für ihre virtuosen Herausforderungen bekannt sind. 

Sergej Rachmaninoff: Klavierkonzert Nr. 2 

7) Grigorij Sokolow 

Der russische Pianist Grigorij Sokolow (*1930) zählt er zu den bedeutendsten Pianisten des 20. Jahrhunderts. In über 1000 Konzerten mit überwiegend positiven Kritiken bezauberte über Jahrzehnte das Klassik-Publikum der Welt. 

Sergej Prokofiev: Klaviersonate Nr. 7 

 

8) Emil Gilels 

Der ukrainische Pianist Emil Gilels (1916-1985) war einer der führenden Pianisten seiner Zeit. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen für seine Interpretationen von Werken der Klassik und Romantik. 

Sergej Rachmaninoff: Prelude Nr. 5 in g-Moll 

9) Krystian Zimmerman 

Der polnische Pianist Krystian Zimmerman (*1956) gilt als einer der herausragenden Pianisten unserer Zeit. Bei seinen Konzerten legt er großen Wert auf höchste Qualität, weshalb er stets mit seinem eigenen Instrument reist. So hat er bei jedem Auftritt optimale Bedingungen für das beste Klavierspiel, das er bieten kann. 

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 

10) Daniil Trifonov 

Der russische Pianist Daniil Trifonov (*1991) hat sich als aufstrebendes Talent einen Namen gemacht. Mit seiner beeindruckenden Virtuosität und musikalischen Sensibilität hat er zahlreiche Preise gewonnen und wird als einer der vielversprechendsten Pianisten der jüngeren Generation betrachtet. 

Frederic Chopin: Fantasie-Impromptu in cis-Moll