Die Wahre Geschichte der Woche: Smiley

Ausgewählt von Alena KohlerDie Wahre Geschichte der Woche: Smiley

Jede Woche wählt ein Mitglied aus der Redaktion eine persönliche Wahre Geschichte der Woche aus und verleiht ihr eine besondere Note.

Die Wahre Geschichte der Woche: Smiley  Foto: Klassik Radio

Diese Woche kommentiert Alena Kohler:

Dieses einfache Zeichen kenne Sie bestimmt: Doppelpunkt und eine geschlossene Klammer :)

Weltweit ist es ein Symbol für Freundlichkeit und Freude: ein lächelndes Gesicht, der Smiley. Auch aus meiner schriftlichen Kommunikation ist er nicht mehr wegzudenken. Smileys geben jeder noch so heiklen Nachricht die nötige entschärfende Wirkung.

Aufbauend und freundlich

Harvey Ball konnte sich nicht wirklich erklären, womit er es verdient hatte, weiter zu leben. Ende des zweiten Weltkriegs überlebte er die Explosion einer Granate, während seine vier Kameraden ihr Leben ließen. Nach vielen Jahren des Überlegens gab er sich mit dem einfachen Gedanken "Glück gehabt" zufrieden. Genau wie bei diesem Gedanken, hielt Harvey alles in seinem Leben: einfach und schlicht.

Viele Jahre arbeitete er in einer kleinen Stadt bei einem großen Versicherungsunternehmen. Dort bekam er von seinem Arbeitgeber den Auftrag, etwas zu entwickeln, das Kunden stets aufbauende und freundliche Gefühle übermittelte. Harvey musste lange überlegen, doch schließlich kam ihm eine gar simple Idee :)

Die Kampagne wurde ein voller Erfolg.

Ein bisschen naiv

Als Bell 1994 den Film „Forrest Gump“ sah, stutze er: Harvey entdeckte einige Parallelen zu sich selbst. Wie die Hauptfigur des Films ging auch er recht naiv durchs Leben. Für sein erschaffenes Symbol :) bekam Harvey gerade mal 45 zusätzliche Dollar und gab sich damit auch vollkommen zufrieden. Später erfuhr er jedoch, dass andere Menschen ganze Prozesse um die Urheberschaft zu seiner Idee ausfochten.

Dem eigentlichen Erfinder war klar, dass es für sein Recht auf das große Geld bereits zu spät war. Trotzdem ging er vor Gericht: die Welt sollte wenigstens erfahren, dass er, Harvey Ball, der eigentliche Erfinder des Smileys war.  

Weltweit verständlich

Wohl kaum einer hätte anfänglich ahnen können, dass eine solch einfache Idee der Beginn einer neuen Art der Kommunikation sein sollte. Was mit einem Doppelpunkt und einer geschlossenen Klammer begann, wurde mittlerweile zu einer Fülle an verschiedenen Emojis und Icons, die weltweit verstanden werden.

Ich möchte mich diese Woche mit einer Reihe an Emojis bei Ihnen verabschieden:

????

Herzliche Grüße

Ihre Alena Kohler

04.03.2022

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel