Disney-Filme zeigen uns, was die Welt braucht

Interview mit Alan MenkenDisney-Filme zeigen uns, was die Welt braucht

Heute erscheint die neue Realverfilmung zu “Arielle, die Meerjungfrau”. Klassik Radio hat mit Filmkomponist Alan Menken gesprochen.

Disney-Filme zeigen uns, was die Welt brauchtFoto: Disney 2023

Arielle, die Meerjungfrau

Heute ist Kino–Donnerstag und das bedeutet neue Filme! Es startet ein neuer Blockbuster, der schon seit Wochen in aller Munde ist: Die Realverfilmung des Disney-Klassikers „Arielle, die Meerjungfrau“. Die Rolle der kleinen Meerjungfrau übernimmt Schauspielerin Halle Bailey und die Filmmusik kommt – wie auch schon beim dazugehörigen Disney-Zeichentrickfilm – von Hollywood-Legende Alan Menken. “Ich komme aus der Klassik Ecke. Ich mag einfach herrliche Melodien, wunderschöne Harmonien und stilistische Besonderheiten”, erzählt der Komponist im Gespräch mit Klassik Radio.

Alan Menken
Foto: Disney 2023
Alan Menken

Wir brauchen Disney

Von der Neuverfilmung ist der Komponist ganz begeistert: “Der Film ist diverser. Die wunderbaren Halle Bailey als Arielle. Sie ist unglaublich, die perfekte Arielle und der Inbegriff einer Meerjungfrau.” Abgesehen von der Schauspielerin selbst, begeistert den Filmprofi auch die Machart, von den Specialeffekten bis hin zu den Emotionen.

Man könnte den Musiker auch als Mr. Disney bezeichnen. Egal ob “Die Schöne und das Biest”, “Aladdin” oder “Pocahontas” er schenkte vielen Klassikern die Musik und auch für Menken bedeutet die Disney-Welt sehr viel. “Wir brauchen die Disney-Filme mehr denn je. Egal ob gezeichnet oder animiert, sie sind ein wichtiges Stück für unseren Seelenfrieden”, erzählt er Klassik Radio.

Der Mann der Auszeichnungen

Für die wunderbaren Melodien aus dem Disney-Zeichentrickfilm „Arielle, die Meerjungfrau“ hat Alan Menken zwei Oscars bekommen. 

Apropos Auszeichnungen: Die Filmmusik-Legende zählt zu den ganz wenigen Künstlern weltweit, die sich EGOT – Gewinner nennen dürfen. Alan Menken hat nämlich alle großen Preise abgestaubt: Emmy, Grammy, Oscar und Tony Award und ist dabei ganz bescheiden geblieben: “Klar bin ich da sehr stolz drauf. Es gibt aber so viele tolle Künstlerinnen und Künstler ohne Auszeichnungen. Es ist nett, macht mich aber nicht zu einem besseren Menschen.”

15.06.2023

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel