Ein Kompetenzzentrum für Musik

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-PfalzEin Kompetenzzentrum für Musik

Der "Preis Innovation" der Deutschen Orchester-Stiftung geht in diesem Jahr an die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. Das ist das Projekt „Kompetenzzentrum für Musik“:

Ein Kompetenzzentrum für MusikFoto: FelixBroede

Der "Preis Innovation" der Deutschen Orchester-Stiftung geht in diesem Jahr an die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert und insgesamt hatten sich 29 Klangkörper beworben. Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz erhält den Preis für ihr Modellprojekt “Kompetenzzentrum für Musik”. Dabei können alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis zu 20 Prozent der Arbeitszeit für Projekte jenseits des regulären Orchesterbetriebs einsetzen. Beat Fehlmann, Intendant Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz hat im Gespräch mit Klassik Radio von einem der Formate erzählt: „Ein ungezwungenes Format der Begegnung zwischen Publikum und Musikern. Gemeinsam ein Getränk zwitschern und in den Austausch kommen. So entsteht eine ganz besondere Nähe.“ 

Die Idee für das Projekt entstand während Corona: „Corona war ein wichtiger Beschleuniger. Während dieser Zeit haben wir mit unterschiedlichsten Formaten versucht auf die Situation zu reagieren und Methoden gesucht live Musik erlebbar zu machen.“ Das Ziel des Kompetenzzentrums ist es mit Musik die Gesellschaft nachhaltig zu bewegen und zu verändern. Das Orchester soll sich zum Kompetenzzentrum für Musik mit Zugang für alle wandeln. Der Preis kommt dabei zur perfekten Zeit: „Ich möchte die große Summe für die Evaluierung und zur Dokumentation verwenden. Wir hoffen damit unser Projekt breiter zugänglich machen können [...] So haben auch andere Institutionen sehen was funktioniert hat und was nicht.“

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel