Eine Frau, 100 Männer, 24 Stunden am Stück

Ruth Wilson im Theater-MarathonEine Frau, 100 Männer, 24 Stunden am Stück

Eine Frau, 100 Männer, 24 Stunden. Ein besonderes Theaterstück feiert am 19. Mai Premiere in London.

Eine Frau, 100 Männer, 24 Stunden am StückFoto: Emilie Chen / Young Vic Theatre
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

24 Stunden am Stück auf der Bühne

Golden-Globe-Gewinnerin Ruth Wilson kennen wir aus Serien wie „Luther“ oder „Jane Eyre“ und auch am Londoner West End ist sie regelmäßig auf Theaterbühnen zu sehen. Jetzt spielt sie in London in einer wirklich ungewöhnlichen Theaterproduktion die Hauptrolle. Über einen Zeitraum von 24 Stunden hinweg wird sie im London Theater Young Vic die immer gleiche, wenige Minuten lange Szene aufführen, allerdings mit wechselnden Partnern.

Schauspielerin Ruth Wilson
Foto: Pip / Young Vic Theatre

100 Laien spielen ohne Probe mit

100 Männer, die meisten davon keine professionellen Schauspieler, sollen nacheinander mit Wilson eine Trennungsszene spielen, in der ein Paar das Verschwinden von Romantik und Kreativität in der gemeinsamen Beziehung thematisiert. Keiner der Männer soll vor der Vorstellung am 19. und 20. Mai gemeinsam mit Wilson geprobt haben. Der BBC sagte Wilson jetzt, der Wechsel der verschiedenen Persönlichkeiten spiegele die unterschiedlichen Dynamiken in menschlichen Begegnungen wider. Und auch ihr eigener Zustand, etwa die zunehmende Müdigkeit, werde die Szene beeinflussen.

Klingt auf jeden Fall nach einem interessanten und einfallsreichen Experiment. Die Zuschauer können übrigens wählen, ob sie dem Stück „The Second Woman“ entweder für 24 Minuten oder die gesamten 24 Stunden zuschauen wollen. 

(07.03.2023 / F. Schmidt)

06.03.2023

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel