Fanny Mendelssohn-Förderpreis zum 9x vergeben

PreisverleihungFanny Mendelssohn-Förderpreis zum 9x vergeben

Ein Preis, der nicht nur das Talent, sondern gleichzeitig die musikalischen Visionen junger Musiker unterstützt.

Fanny Mendelssohn-Förderpreis zum 9x vergebenFoto: Claudia Höhne

Technische Virtuosität und innovative Ideen

Junge Musiker zu fördern – das war der Wunsch von Heide Schwarzweller. Viele Jahre lang hatte sie erfolgreich eine PR-Agentur geleitet – nach dem Verkauf wollte sie dann „etwas Sinnvolles“ machen, hat sie uns erzählt und rief deswegen 2015 den Fanny Mendelssohn Förderpreis ins Leben: „Klassik hat mich immer interessiert und ich wollte die Kreativität von jungen Musikern belohnen“. Und das macht den Fanny Mendelssohn-Förderpreis tatsächlich einzigartig in der Klassik-Welt. Denn die jungen Musiker werden eben nicht nur im Blick auf ihre technische Virtuosität ausgezeichnet, sie müssen auch innovative Ideen haben.

Nonchalance und große Energie

Mittlerweile gibt es 9 Preisträger, wie zum Beispiel Philipp Schupelius. Und sie alle werden am 01. September im Kleinen Saal der Hamburger Elbphilharmonie auftreten. Dieses Jahr steht alles unter dem Motto Aufbruch und Neuanfang , hat uns die Initiatorin des Preises, Heide Schwarzweller, schon mal prophezeit:  “Wir leben in einer Welt, die ziemlich zerrissen ist. Die jungen Musiker haben sich dann überlegt, wir müssen etwas Positives machen. Es gibt so viel Musik, die einfach glücklich macht und wir zelebrieren dieses Jahr das Leben”, schwärmt die Initiatorin des Preises.

Das Programm ist dieses Jahr wirklich für jeden Klassik-Fan geeignet, erzählt uns Schwarzweller: “Das Konzert darf man sich nicht entgehen lassen, es ist so vielseitig und jeder kommt auf seine Kosten. Von Beethoven über Schostakowitsch. Das Konzept huldigt der Schönheit.”

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel