Gefühle sind ein Teil von uns, der dazugehört

Carpe DiemGefühle sind ein Teil von uns, der dazugehört

Mit "Carpe Diem" geben die evangelischen oder katholischen Kirchen immer montags bis samstags einen neuen Denkanstoß für Ihren Tag.

Gefühle sind ein Teil von uns, der dazugehörtFoto: Photo by Álvaro Serrano on Unsplash

Nüchtern betrachtet ...

Braucht man den? Den „Welttag der Poesie“? Ist heute. Poesie, die Kunst, Dinge in wunderschöne Worte zu fassen, in Bilder, die anrühren. Nüchtern, analytisch, rational betrachtet funktioniert das Leben auch so. Was ist das Leben schließlich anderes als ein naturwissenschaftlicher Ablauf? Reiz, Reaktion, Ursache, Wirkung, Naturgesetz. Ja, ist es auch. So lässt sich unser Leben beschreiben. Aber haben wir dann das Gefühl, das ist alles? Mehr ist es nicht? Kaum. Weil Gefühle, Betroffenheit, Glück, Leid, Lieben, Hoffen, Trauern auch alles dazu gehört.

Unbekanntes Element

Dinge in andere Worte fassen

Und Poesie. Die Fähigkeit, Dinge anders zu sehen und in andere Worte zu fassen, als es der nüchterne Analytiker tut. Das gehört zum Menschsein. Wo das fehlt, ist unsere Menschlichkeit akut bedroht. Deshalb gerade jetzt, wo die Zeiten erschrecken können: Mut zur Poesie. Mut, Dinge anders zu betrachten als nur nüchtern-analytisch. Weil Gott uns mit mehr ausgestattet hat – damit Leben Leben heißen kann.

Autor: Gerrit Mathis, radio m, für die evangelischen Kirchen. Sie wollen Kontakt zum Autor aufnehmen: mathis-carpediem@radio-m.de

Carpe Diem - Gedanken zum Tag hören Sie Montags bis Samstag um 6:10 bei Klassik Radio.

20.03.2022

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel