Gustavo Dudamel verlässt die Pariser Oper

Abschied  Gustavo Dudamel verlässt die Pariser Oper

Ganz überraschend hat der Star-Dirigent Gustavo Dudamel jetzt seinen Rücktritt an der Pariser Oper angekündigt.

Gustavo Dudamel verlässt die Pariser OperFoto: Deute Grammophon / Smallz + Raskind / LA Phil

Mehr Zeit für die Familie

Überraschende Neuigkeiten kommen von der Pariser Oper: Ihr Musikdirektor, der Star-Dirgent Gustavo Dudamel, verlässt sie ganz überraschend. Der Venezueler ist erst 2021 an der Pariser Oper angetreten und hatte sich eigentlich für 6 Jahre verpflichtet. Jetzt, nach nur 2 Jahren, ist schon wieder Schluss. Dudamel meint, er habe die Entscheidung auch nur „schweren Herzens und nach langer Überlegung“ gefällt, doch er wolle mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Das sei auch der ausschließliche Grund für den Rücktritt. Es sei ein Privileg gewesen, mit dem Team der „Opéra de Paris“ zusammenzuarbeiten.

Viele unterschiedliche Projekte

Unverständlich ist das Ganze nicht. Dudamel hat neben dem Engagement in Paris noch zahlreiche andere Verpflichtungen und wird 2026 Chefdirigent des New York Philharmonic Orchestras. Dementsprechend verständnisvoll reagierte nun auch der Intendant der Opéra de Paris und bedankte sich bei dem Stardirigenten – er habe mit seiner Leidenschaft und seinem immensen Talent das Repertoire des Hauses sehr bereichert.

Außerdem meinte er, man ließe sich Zeit mit der Suche einer Nachfolgerin oder eines Nachfolgers. Es handelt sich um eine Schlüsselposition für die Zukunft des Hauses.

15.06.2023

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel