Kennedy-Preis für Renée Fleming   

Auszeichnung für OpernsängerinKennedy-Preis für Renée Fleming   

Die Sängerin Renée Fleming wird in diesem Jahr  vom renommierten Kennedy Center in Washington ausgezeichnet.

Kennedy-Preis für Renée Fleming   Foto: <span style="background-color:rgba(255,255,255,0.65);color:rgb(0,0,0);font-size:9px;"><strong>Andrew Eccles Decca</strong></span>

Neben anderen Preisträgerinnen und Preistärgern

Der Hollywood-Schauspieler Billy Crystal, die US-amerikanische Opernsängerin Renée Fleming und die Rapperin Queen Latifah erhalten in diesem Jahr die Auszeichnung vom renommierten Kennedy Center in Washington. Das Kulturzentrum gab auch bekannt, dass die Sängerin Dionne Warwick und Barry Gibb, ein britischer Musiker und ehemaliger Sänger der Bee Gees, zu den Geehrten gehören. Die 46. Kennedy Center Awards, die das Lebenswerk von Künstlern ehren, werden Anfang Dezember im Rahmen einer feierlichen Gala verliehen. Das Kennedy-Zentrum, benannt nach dem ehemaligen Präsidenten John F. Kennedy, ist die größte kulturelle Einrichtung in der US-Hauptstadt. Zu den früheren Preisträgern zählen prominente Persönlichkeiten wie Meryl Streep, Aretha Franklin, Robert De Niro, George Lucas, Tom Hanks und Sting.

Zu Renée Fleming

Renée Fleming ist bekannt für ihr breites Repertoire, das von Oper und klassischer Musik bis hin zu Jazz und zeitgenössischer Popmusik reicht.  Sie wurde mit dem Richard Tucker Award, dem George London Prize, dem schwedischen "Polar Music Prize" und der "National Medal of Arts" von Präsident Barack Obama ausgezeichnet. Renée Fleming sang für die britische Queen zum 60. Kronjubiläum und erhielt einen Grammy für ihr Album "Poèmes". In diesem Jahr wird sie bei den Salzburger Festspielen singen.

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel