Komponisten auf dem Fahrrad

Bicycle DayKomponisten auf dem Fahrrad

Der 19. April ist der Bicycle Day und auch ein paar Komponisten haben ihre Fahrräder sehr geliebt.

Komponisten auf dem FahrradFoto: Photo by Paolo Chiabrando on Unsplash

Ein echter Fahrrad-Rowdy

Heute ist Bicycle Day - denn am 19. April 1943 fuhr der Schweizer Chemiker Albert Hofmann nach einem Selbstversuch (mit einer chemischen Substanz LSD) mit dem Rad nach Hause und erlebte allerlei seltsame Dinge. Doch auch Komponisten nahmen gerne auf dem Drahtesel Platz.

Gustav Mahler hatte es immer besonders eilig. Er war unglaublich ungeduldig und ist deshalb mit dem Rad durch die Gegend gefahren, um Zeit zu sparen. Da hat er gerne mal Wurzeln und Steine übersehen und ist regelmäßig gestürzt, hat sich dabei aber nie etwas getan. 

Vorsichtig auf dem Fahrrad

Edward Elgar hingegen war eher vorsichtig und ängstlich. Sein Rad hatte gleich drei Bremsen und einen Namen Mr. Phoebus. Zusammen mit seiner Frau hat er regelmäßig Fahrradtouren in der Umgebung gemacht und hat diese ganz genau auf einer Landkarte eingezeichnet.

Die Liebe von Edward Elgar zu seinem Rad ist übrigens auch verewigt worden: eine Skulptur von ihm und Mr. Phoebus steht heute vor der Kathedrale von Hereford.

18.04.2023

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel