Musik ganz im Stile Mozarts

Zeitreise Musik ganz im Stile Mozarts

Das Wiener Mozart Orchester ermöglicht eine musikalische Reise durch die Zeit, stilecht wie Mozart.

Musik ganz im Stile MozartsFoto: Wiener Mozart Orchester

In den schönsten Koonzertsälen

Das Wiener Mozart Orchester ist eine Gruppe von Musikerinnen und Musikern, die in Wien Konzerte der besonderen Art geben. Sie treten in historischen Kostümen und Perücken auf und spielen mit bekannten Sängerinnen, Sängern, Solistinnen und Solisten. Diese Konzerte finden in einigen der größten und berühmtesten Konzertsäle Wiens wie dem Musikverein, der Staatsoper und dem Konzerthaus statt. Die Konzerte schaffen eine besondere Atmosphäre und das Orchester hat einen hervorragenden Ruf für seine musikalischen Darbietungen.

Kostüme und die passende Musik

“In erster Linie spielen wir nur in den bedeutungsvollsten Sälen Wiens und dann ist da auch unsere Kostümierung. Wir versuchen wirklich das Publikum in das 18. Jahrhundert zurückzuversetzen." Jeder Musiker trägt ein Kostüm in Klamotten, wie sie zu Zeiten Mozarts üblich waren. Die Kostüme werden extra für uns angefertigt”, erzählt Philipp Grünbacher, Leiter des Wiener Mozart Orchester im Gespräch mit Klassik Radio. Neben der Darbietung, den Orten und Kostümen vermittelt gerade auch die Auswahl der Werke das Gefühl, ein authentisches Konzert aus der Zeit des Barocks zu erleben. “Wir spielen im Hauptprogramm hauptsächlich Mozart". Haben aber auch, weil es dem Publikum einfach gefällt, ein oder zwei Stücke von Strauss. Stücke, die aus der Musiklandschaft Wiens einfach nicht wegzudenken sind”, erklärt Grünbacher.

Die Idee dahinter

Die Idee stammt von Philipp Grünbachers Vater. Dieser war Musiker und immer ein großer Mozart-Fan. Aus dieser Liebe heraus entstand die Idee zum Mozart Orchester. Grünbachers Vater war anfänglich sowohl als Manager, Organisator, aber auch als Musiker im Orchester tätig.

04.04.2023

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel