Neue Besetzung beim Lucerne Festival 2023

Riccardo ChaillyNeue Besetzung beim Lucerne Festival 2023

Aufgrund einer plötzlichen Erkrankung muss Riccardo Chailly seine Konzerte beim Lucerne Festival absagen. Die Konzerte werden neu besetzt.

Neue Besetzung beim Lucerne Festival 2023Foto: Priska Kletterer/ Lucerne Festival

Absage aus gesundheitlichen Gründen

Dirigent Riccardo Chailly hat seine Teilnahme an den ersten drei Konzerten des Lucerne Festival Orchestra beim diesjährigen Sommerfestival zurückgezogen. Aufgrund einer unerwarteten Erkrankung musste der 70-Jährige operiert werden und ist daher nicht in der Lage, aufzutreten, wie die Organisatoren am Donnerstag bekannt gaben.

Ersatz ist bereits gefunden

Paavo Järvi wird Chailly beim Eröffnungskonzert am 11. August und beim Konzert am 12. August ersetzen. Der estnische Dirigent wird damit seine Premiere am Dirigentenpult des Lucerne Festival Orchestra geben. Andrés Orozco-Estrada wird am 16. August einspringen. Die ersten beiden Programme bleiben mit der 3. Symphonie von Gustav Mahler bzw. Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms gleich.  Im dritten Konzert wird in der zweiten Hälfte die Symphonie fantastique von Hector Berlioz anstelle der 1. Symphonie von Sergej Rachmaninow gespielt. Rachmaninows Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43 wird jedoch wie geplant zu Beginn vorgeführt.

Das Lucerne Festival, das 1938 ins Leben gerufen wurde, gehört zu den angesehensten internationalen Musikfestivals und zieht jedes Jahr bedeutende Orchester und Künstler an. Die diesjährige Sommerausgabe läuft unter dem Motto "Paradies" und findet vom 8. August bis zum 10. September statt.

(04.08.2023)

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel