Volksmusik mal ganz anders: in klassischer Version

Steigerlied Goes Klassik Volksmusik mal ganz anders: in klassischer Version

Die Junge Philharmonie Augustusburg zeigt, wie es klingt, wenn ein Bergmanns- und Volkslied auf klassische Art und Weise umgesetzt wird. 

Volksmusik mal ganz anders: in klassischer VersionFoto: Junge Philharmonie Augustusburg

So geht sächsisch

Klassik- und Volksmusik-Fans waren begeistert, als der Kanal „So geht sächsisch.“ eine klassische Neuinterpretation des "Steigerlieds" auf YouTube hochgeladen hat. Die von der Jungen Philharmonie Augustusburg unter der Leitung von Pascal Kaufmann aufgenommene "Fantasie über die Melodie des Steigerlieds" markiert den Beginn einer Serie, in der das Bergmannslied in verschiedenen Stilen präsentiert wird: klassisch, jazzig, volksmusikalisch, als Blues oder auch in der Interpretation eines Kinderchores. Nachdem das Video letztes Wochenende online gegangen ist, hat es mittlerweile fast 18.000 Aufrufe und nur positives Feedback bekommen.

Immaterielles Kulturerbe

Das Steigerlied, das seit dem Frühjahr zum immateriellen Kulturerbe gehört, wird von vielen in Sachsen und insbesondere im Erzgebirge als inoffizielle Hymne betrachtet. Das Projekt "So geht sächsisch" soll laut der Staatskanzlei verdeutlichen, wie lebendig dieses Erbe in Sachsen noch immer ist und wie vielfältig, modern und gelegentlich auch innovativ der traditionsreiche Bergmannsmarsch klingen kann.

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel