Von der Straßenmusik auf die große Opernbühne

ZufälleVon der Straßenmusik auf die große Opernbühne

Als Straßenmusiker verdient Jovey sein Geld. Eine zufällige Begegnung bringt den jungen Mann jetzt aber auf die professionelle Opernbühne.

Von der Straßenmusik auf die große OpernbühneFoto: Adobe Stock

Keinerlei Erfahrung

Jovey ist ein junger Mann mit vielen Talenten. Mit seinen 24 Jahren spricht er bereits fünf Sprachen fließend und hat sich auch das Singen selbst beigebracht. In Deutschland lebt er erst seit einem Jahr, aber er hat sich bereits einen Namen als Straßenmusiker im Berliner Mauerpark gemacht. Dort singt er vor begeistertem Publikum und verdient sich seinen Lebensunterhalt.

Eines Tages traf er auf den Regisseur Kiril Serebrennikov und der war von Joveys Stimme vollkommen begeistert. Er fragte ihn, ob er Interesse daran hätte, in einem Theaterstück mit zuspielen. Jovey war aufgeregt und sagte zu. So spielt und singt er sich selbst in Serebrennikovs Stück "Barocco", das in Hamburg am 25. Mai uraufgeführt wird. Das Stück wurde schon einmal in Moskau 2018 uraufgeführt. Serebrennikov hat es aber jetzt für Hamburg neu arrangiert. Darin finden sich unter anderem neu arrangierte Arien von Bach, Händel, Lully, Monteverdi, Rameau und Vivaldi.

Ursprünglich Lehrer

Obwohl Jovey erst seit einem Jahr professionell singt, klingt seine Stimme wie die eines erfahrenen Sängers. Er hat eine unglaubliche Musikalität und Authentizität, die das Publikum begeistert. Jovey hat große Lust, Karriere in der Musik zu machen. Bevor er sich dazu entschieden hat, hat er Sprachwissenschaften studiert und vier Jahre als Englischlehrer gearbeitet. Obwohl er sich über den Erfolg als Opernsänger freut, möchte er trotzdem weiterhin als Straßenmusiker arbeiten, um Kontakte zu knüpfen. Er genießt es, vor Publikum zu singen und die Menschen zu begeistern. Auch auf Social Media teilt er seine Kunst, eines seiner Videos hat fast 900.000 Views

15.06.2023

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel