Wir gehen unseren Weg auf einem festen Boden

Carpe DiemWir gehen unseren Weg auf einem festen Boden

Mit "Carpe Diem" geben die evangelischen oder katholischen Kirchen immer montags bis samstags einen neuen Denkanstoß für Ihren Tag.

Wir gehen unseren Weg auf einem festen Boden Foto: Photo by Bethany Beck on Unsplash

Zeit loszulassen

Es ist so weit, das erste unserer Kinder wird ausziehen. Ein neuer Abschnitt beginnt, nicht nur für unser Kind, sondern auch für die Geschwister und uns Eltern. Natürlich trauert da auch etwas in mir, aber dem Grunde nach freue ich mich aufrichtig. Es ist gut, wenn Kinder auf eigenen Beinen stehen wollen.  Fühlt sich vielleicht manches Mal wirklich wackelig an, aber so ist das nun mal, wenn man laufen lernt. Als Mutter frage ich mich, habe ich ihr alles mitgegeben was sie braucht? Dabei meine ich nicht ein Bügeleisen oder die Fertigkeit einen Sauerbraten zuzubereiten.

Unbekanntes Element

Wir sind nicht alleine

In der Bibel gibt es einen Satz, der Bilder in mir hervorbringt und genau auf diese Situation abzielt: Wenn eure Kinder später einmal ihre Väter fragen, was bedeuten diese Steine? So sollt ihr sagen, Israel ging auf trockenen Boden durch den Jordan. Die Älteren werden hier aufgefordert, der jungen Generation von den Wundern Gottes zu erzählen. Dass Gott ein Gott ist, der seine Menschen liebt, der sie frei sehen will und ihnen im Leben beisteht, wenn es schwierig wird. Sie sollen davon erzählen, dass Gott sie durchs Leben tragen will. Ich hoffe, dass ich meiner Großen davon erzählt habe. Auf Gott, auf diesem festen Grund lässt sich das Leben besser leben.

Carpe Diem - Gedanken zum Tag hören Sie Montags bis Samstag um 6:10 bei Klassik Radio.

Autor: Anja Kieser, radio m, für die evangelischen Kirchen. Sie wollen Kontakt zum Autor aufnehmen: kieser.carpediem@radio-m.de

(07.02.2022)

06.02.2022

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel