Wir sind alle unterschiedlich und doch gleich

Carpe DiemWir sind alle unterschiedlich und doch gleich

Mit "Carpe Diem" geben die evangelischen oder katholischen Kirchen immer montags bis samstags einen neuen Denkanstoß für Ihren Tag.

Wir sind alle unterschiedlich und doch gleich Foto: Photo by Soroush Karimi on Unsplash

Die Welt in ihrer vollen Schönheit

Manche fühlen sich Gott besonders nahe, wenn sie auf einem Berggipfel stehen. Andere, wenn vor ihnen das weite Meer rauscht. Auch im Wald oder auf einer kunterbunten Blumenwiese "sehen" Menschen Gott. Wenn die Welt wunderschön erscheint, makellos. In der Schöpfung Gott sehen oder ihn erahnen - das klappt jetzt

in der Urlaubszeit besonders gut. Es gibt aber noch einen anderen Weg zur Gottesbegegnung.

 

Unbekanntes Element

In den Augen unseres Gegenüber

Die kann ich jeden Tag erleben, wenn ich nur will. Es heißt in der Bibel, Gott machte den Menschen "nach seinem Bilde". Heißt also: wenn ich die Augen anderer Menschen schaue, kann ich ihn ihnen Gott erkennen. In jedem

einzelnen. Groß, klein, Mann; Frau, dick, dünn - jeder ist nach Gottes Bilde geschaffen: ist willkommen, ist Teil von Gottes wunderbarer Schöpfung. Ja, um Gott zu sehen, kann ich weit weg fahren oder hoch hinauf klettern. Ich kann aber auch versuchen, ihm durch die Menschen um mich herum zu begegnen.

Carpe Diem - Gedanken zum Tag hören Sie Montags bis Samstag um 6:10 bei Klassik Radio.

15.08.2021

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel