Fahrradfahrer
GlaxoSmithKline / Shutterstock Anzeige
Fahrradfahrer
- ANZEIGE - Die Gesunde Stunde Sendung

Das Leben genießen - Infektionskrankheiten vorbeugen

Zeit mit den Liebsten verbringen, die Freizeit aktiv gestalten, gesund und fit bleiben – das wünschen wir uns für unsere zweite Lebenshälfte.

Doch mit den Jahren wird auch das Immunsystem schwächer und Personen jenseits der 60 werden anfälliger für Infektionskrankheiten. Dazu zählen auch Gürtelrose und Keuchhusten. 

Auch wer sich gesund ernährt, einen aktiven und sportlichen Lebensstil hat und auf sich achtet – das Immunsystem wird mit der Zeit schwächer und somit anfälliger für Infektionskrankheiten. Die Gefahr für die Generation 60+ ist dabei, dass Krankheiten wie Keuchhusten und Gürtelrose oft schwere Verläufe, Krankenhausaufenthalte und Langzeitfolgen mit sich bringen können.

Dr. Markus Frühwein
impfen.de
Dr. Markus Frühwein

ZU GAST IN DER GESUNDEN STUNDE AM 1. MAI 2021

Dr. Markus Frühwein, Facharzt für Allgemeinmedizin, Reise- und Tropenmedizin in München, ist zu Gast in der Gesunden Stunde. Moderator Sven Häberle spricht mit ihm über die Gefahren, Symptome und Vorsorgemöglichkeiten der unterschätzten Krankheiten Gürtelrose und Keuchhusten.

Gürtelrose wird dabei am meisten unterschätzt. Der auslösende Erreger (das Varizella- Zoster-Virus) schlummert bei mehr als 95 Prozent der über 60-Jährigen oft bereits seit Kindertagen im Körper. Denn es handelt sich um das gleiche Virus, das auch für die Windpocken verantwortlich ist. Nach Abklingen der Windpocken verbleibt es inaktiv im Körper und kann auch noch Jahrzehnte später wieder reaktiviert werden. Bricht es wieder aus, führt es zur äußerst schmerzhaften Gürtelrose, von der jede*r Dritte im Laufe seines Lebens betroffen ist. Vor einem erneuten Ausbruch des Virus kann eine Impfung schützen.

WARUM IST DER SCHUTZ VOR GÜRTELROSE UND KEUCHHUSTEN SO WICHTIG?

“Die Einschränkungen im Alltag sind meistens relativ groß“, berichtet Dr. Frühwein über die Folgen einer Gürtelrose. „Bei fast einem Drittel der Patienten treten Komplikationen auf. Die häufigste ist ein phantomartiger Nervenschmerz an der Stelle des abgeheilten Ausschlags: Man sieht nichts mehr, aber der brennende Nervenschmerz bleibt dauerhaft“, so Dr. Frühwein. Außerdem bestehe das Risiko bei einer Gürtelrose im Kopfbereich etwa mit Beteiligung der Augen und Ohren, dass es zu einer Schädigung des Seh- und Hörvermögens kommen kann, bis hin zu Taubheit und Erblinden.

Nicht weniger folgenreich kann Keuchhusten sein: Die stakkatoartigen Hustenschübe können schwerwiegende Folgen, wie Lungenentzündung, Inkontinenz und Rippenbrüche mit sich bringen. Auch hier kann eine Impfung schützen.

DIE STIKO EMPFIEHLT EINE IMPFUNG

Allerdings sind noch immer fast 60 Prozent der Erwachsenen in Deutschland unzureichend vor Keuchhusten geschützt. Nur wenige denken an einen Schutz vor Gürtelrose. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt eine Impfung gegen Gürtelrose für alle ab 60 Jahren und für Personen ab 50 Jahren mit Grunderkrankungen. Eine einmalige Auffrischimpfung gegen Keuchhusten wird im Erwachsenenalter empfohlen. Entsprechend dieser Vorgaben übernehmen alle Krankenkassen die Impfung.

Auch in Zeiten von Corona sollte man auf einen umfassenden Impfschutz achten. „Sprechen Sie mit Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt und lassen Sie Ihren Impfstatus überprüfen,“ empfiehlt Dr. Markus Frühwein.

Die Gesunde Stunde Sendung zum Nachhören

Einleitung der Sendung

00:00

Die Gesunde Stunde Sendung zum Nachhören

Die Gürtelrose - Was empfiehlt die ständige Impfkommission?

00:00

Die Gesunde Stunde Sendung zum Nachhören

Die Gürtelrose - Wie schmerzhaft ist das Krankheitsbild und wie sehen die Symptome aus?

00:00

Die Gesunde Stunde Sendung zum Nachhören

Die Gürtelrose - Für wen wird die Impfung besonders empfohlen?

00:00

Die Gesunde Stunde Sendung zum Nachhören

Der Keuchhusten - Warum gerade ältere Menschen das Thema im Blick haben sollten.

00:00
eine Inititative von GlaxoSmithKline

Weitere Informationen zu Gürtelrose und Keuchhusten

Impfstoff
impfen.de
Impfstoff
Impfstoff
impfen.de
Impfstoff

NP-DE-HZX-ADVR-210008