Das Opernhaus Wuppertal
AdobeStock/ ArTo
Das Opernhaus Wuppertal
Bilanz der Hochwasser-Schäden

10 Millionen Euro Schaden an der Oper Wuppertal

Leider ist auch das Opernhaus Wuppertal vom Hochwasser betroffen. Nun konnten erste Schätzungen zum Schaden gemacht werden.

Letzte Woche war die Wupper über die Ufer getreten und hatte Teile des Opernhauses unter Wasser gesetzt. Insgesamt sollen es etwa drei Millionen Liter Wasser gewesen sein, die in das Gebäude eingedrungen sind. 

Vorerst keine Aufführungen möglich

Nun gab es eine erste Kostenschätzung zur Behebung der Schäden und das Ergebnis: die Summe liegt bei etwa 10 Millionen Euro.

Dazu kommt, dass die Arbeiten - außer der Sofortmaßnahmen - europaweit ausgeschrieben werden müssen und so wird die Instandsetzung wohl mehrere Monate dauern. Für alle geplanten Aufführungen der Spielzeit 2021/22 muss nun eine Ausweichstätte gefunden werden. 

Die Klassik News hören Sie von Montag bis Freitag um 10:10 Uhr und 14:10 Uhr und jederzeit als Podcast

(22.07.2021/A. Baumgart)