Das Teatro alla Scala in Mailand
Andrzej Otrębski, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons
Das Teatro alla Scala in Mailand
Neue Inszenierungen und neue Stars

Mailänder Scala stellt Saison 2021/22 vor

Die Mailänder Scala präsentierte gestern das Programm für die Saison 2021/22 - und das ist prall gefüllt mit Neuem.

13 Opern, davon neun neue Inszenierungen, sieben Ballette und natürlich die Hoffnung auf eine größere Anzahl an Zuschauerinnen und Zuschauern im Publikum - momentan sind es 500 in einem Saal, in den eigentlich 2000 Menschen passen - das sind die Pläne der Mailänder Scala für die Saison 2021/22, die gestern, am 31.05.2021 vorgestellt wurden. 

Die Pressekonferenz zur Saison 2021/22
Conferenza stampa Presentazione Stagione 2021/2022
Conferenza stampa Presentazione Stagione 2021/2022

Große Namen neben neuen Talenten

Die Namen der auftretenden Künstlerinnen und Künstler können sich sehen lassen: Mit Sopranistin Anna Netrebko als Lady Macbeth wird die Saison am 07. Dezember eröffnet.

In den folgenden Aufführungen stehen Stars wie Daniel Barenboim, Valery Gergiev, Esa-Pekka Salonen und Christian Thielemann am Pult. Aber auch junge Talente sollen auftreten, man wolle ein Gleichgewicht zwischen großen Stars und jungen Sängerinnen und Sängern von großem Talent schaffen, so Intendant Dominique Meyer. 

Die Klassik News hören Sie von Montag bis Freitag um 10:10 Uhr und 14:10 Uhr und jederzeit als Podcast. 

(01.06.2021/ A. Baumgart)