Niklas Liepe
Kaupo Kikkas_Sony Classical
Niklas Liepe
Violinist

Niklas Liepe

Niklas Liepe gehört zu den deutschen Violinvirtuosen. Der in Göttingen geborene Musiker liebt es vor allem, Grenzen zu überwinden und damit klassische Werke neu zu betrachten.

Violinist Niklas Liepe

Niklas Liepe wurde 1990 in Göttingen geboren und ging bereits als Zwölfjähriger ins Frühstudium für musikalisch hochbegabte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Seit seiner Jugend tritt er national und international auf und arbeitete in seiner Karriere bereits mit Kollegen wie Gidon Kremer, Fazil Say, Christoph Eschenbach oder Andras Schiff zusammen. Er tourte bereits durch Europa, Asien und die USA.

Paganini Project

Mit seiner Solo-Debüt-CD bei Sony Classical 2018 konnte Liepe sich von seiner progessiven Seite zeigen. Viele nahmhafte zeitgenössische Komponisten arrangierten für dieses Projekt die 24 Solo-Capricen Niccolò Paganinis als orchestrale Werke, darunter Künstler wie Fazil Say. Gleichzeitig verwendete Liepe für dieses Album auch Arrangements bereits verstorbener Komponisten wie Robert Schumann oder Fritz Kreisler.

Niklas Liepe - EPK: The New Paganini Project (English Subtitles)
Niklas Liepe - EPK: The New Paganini Project (English Subtitles)
Niklas Liepe - EPK: The New Paganini Project (English Subtitles)

Liepe & Co. Festival

2017 rief Niklas Liepe gemeinsam mit seinem Bruder Nils das Liepe & Co. Festival in Hannover ins Leben. Veranstaltungsort ist dabei eine Stahlhalle am Südbahnhof Hannover, wo das klassische Festival in einem besonders interessanten Kontrast inszeniert wird.

Losgelöst von festen Vorgaben erlebt das Publikum klassische Musik und Jazz in einer industriellen Atmosphäre zwischen Stahlträgern und Schwerlastregalen.