"Date Deine Musik"

Musikalisches Live-Tindern"Date Deine Musik"

Zwei Dates an einem Abend, klingt erst einmal stressig - doch beim Orchester im Treppenhaus in Hannover ist es Programm.

"Date Deine Musik"

Ein Date - viele Likes!

Denn der Abend besteht aus zwei Teilen. Der Erste ist ein großes, gemeinsames Konzert. Dabei sollte das Smartphone in jedem Fall eingeschaltet sein, erklärt Thomas Posth, künstlerischer Leiter und Geschäftsführer: "Es ist ein Date mit ganz vielen unterschiedlichen, ganz wunderbaren Musikstücken. Wir gehen einmal durch die ganze Musikgeschichte, fangen bei Bach an, gehen über Mozart, Beethoven, Mendelssohn bis hin zu Schostakowitsch und Lutosławski. Diese Stücke wird man sehr intensiv hören, weil man die ganze Zeit vor die Frage gestellt wird, welche Momente einem besonders gut gefallen." Denn muss sofort geklickt werden. Und das tun manche Besucher bis zu 1500 Mal in den 45 Minuten.

Smartphone sorgt für Konzentration aufs Konzert

Dabei nehmen die Besucher die Begleitung des Smartphones während des Konzerts nicht als störend wahr, ganz im Gegenteil: "Wir haben gemerkt, dass das für ganze viele Menschen zumindest etwas Positives ist, weil man doch dann noch aufmerksamer und intensiver zuhört, weil man in der Zeit emotional sehr beteiligt ist und nicht abschweifen will. Man denkt eben nicht darüber nach, was man am nächsten Abend zum Essen kocht, sondern man ist voll dabei, weil man wissen will: 'Wie ist das jetzt gerade für mich?'", erläutert Thomas Posth.

Impressionen aus dem Vorgängerformat "Dating Konzert"

Vom Klick zum musikalischen Match!

Je nachdem, wie man geklickt hat, erscheint am Ende des Konzert dann eine Farbe auf dem Bildschirm - und je nach Ergebnis wird man dann einem von acht parallel stattfindenden Kammerorchesterkonzerten zugeteilt. Thomas Posth erklärt, wie die Folgekonzerte sich dann unterscheiden: "Wir haben für uns so ein paar Grundstimmungen definiert, die von Musik ausgedrückt werden können. Natürlich ist das extrem pauschalisiert. Musik kann ja unendliche viele Stimmungen und Schattierungen zeigen. Das sind z.B. Stimmungen wie "wütend" oder "fröhlich", möglichst unterschiedlich. Diese acht Stimmungen werden dann durch Kammermusiken möglichst klar ausformuliert."

Verschiedene Klänge - großes Gemeinschaftsgefühl

Dabei sind einige Räume mehr gefüllt als andere - und das durchaus gewollt, betont Thomas Posth. Er hat beobachtet, dass vor allem die Konzert mit fröhlicher und romantischer Musik besonders viel Zuspruch erfahren. Doch auch die Konzerte mit eher herausfordernden Klängen finden Liebhaber. Für die Musizierenden ist dabei immer eines gleich - und immer ganz besonders: "Es ist ganz toll in der zweiten Konzerthälfte, wenn man da mit seinem Kammermusikensemble sitzt und die Menschen kommen rein und man weiß: 'Die haben sich das quasi gerade ausgewählt. Sie sind unser Team, wir sind gemeinsam ein Team, das für diese Stimmung, für diese Farbe zusammengekommen ist. Wir haben uns gemeinsam gedatet und es ist ein ganz wunderbares Gemeinschaftsgefühl, das dann in der zweiten Phase entsteht", schwärmt Thomas Posth.

Wo & Wann?

Heute, morgen und am Samstag finden die "Date Deine Musik"-Konzerte in Hannover statt, im Juni dann beim Mozartfest Würzburg. Alle Infos auf der Website des Orchester im Treppenhaus.

03.05.2023

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel