Frau sitzt mit Instrument und Notenständer in einem Museumsraum mit vielen Gemälden
Mariya Georgieva on Unsplash
Frau sitzt mit Instrument und Notenständer in einem Museumsraum mit vielen Gemälden
Die Highlights am Wochenende:

Reise in die Vergangenheit & Schlaflos mit Bach

An diesem Wochenende werden Sie die Klassik aus einer ganz neuen Perspektive betrachten: in neuem Gewand oder auf den Spuren der Vergangenheit.

Ungewöhnlicher Museumsbesuch

In Berlin wartet ein sehr ungewöhnlicher Museumsbesuch: mit Genuss fürs Auge und die Ohren: am Sonntag spielen Musikerinnen und Musiker der Berliner Staatskapelle inmitten der Kunstwerke im Bode-Museum. Wer möchte, kann danach eine kleine Tour machen und nach dem Kunstwerk des Tages suchen.

Weihnachtsoratorium als "Szenen einer schlaflosen Nacht"

Auch sonst wird Altbekanntes auf noch nie dagewesene Art und Weise gezeigt: Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium verwandelt die Deutsche Oper am Rhein in einer heutigen Version in opernhafte “Szenen einer schlaflosen Nacht”. Dabei dreht sich alles um Figuren der Stadtgesellschaft: vom Bauarbeiter bis zum Sportlehrer.

JAUCHZET, FROHLOCKET!
JAUCHZET, FROHLOCKET!
JAUCHZET, FROHLOCKET!

Auf den Spuren der Vergangenheit

Auf die Spuren der Vergangenheit begibt sich das gleichnamige Konzert in Düsseldorf mit einem romantisch-modernen Programm mit Musik von u.a. Jaques Offenbach, Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy und lädt zum Nachdenken, aber auch zum Mitwippen ein.

(10.12.21/K.Jäger)