Münchner Philharmoniker in der neuen Isarphilharmonie
Judith Buss
Münchner Philharmoniker in der neuen Isarphilharmonie
Neues Kulturquartier Gasteig HP8

Eröffnung der Isarphilharmonie in München

Münchner Philharmoniker eröffnen am Freitagabend den neuen Konzertsaal der Isarphilharmonie und das neue Kulturquartier Gasteig HP8.

Ein neues Zuhause für Europas größtes Kulturzentrum

Der Münchner Gasteig hat endlich sein neues Übergangsquartier in Sendling bezogen. Auf dem Gelände der Stadtwerke ist Europas größtes Kulturzentrum nun erstmal untergebracht. Daher kommt auch der neue Name: Hans-Preisinger-Straße 8, kurz HP8. 

Da zur Zeit das Gasteig-Hauptgebäude am Rosenheimer Platz saniert wird, mussten unter andrem die Münchner Philharmoniker, die Hochschule für Musik und auch Teile der Stadtbibliothek umziehen. Sie finden nun in einem knapp hundert Jahre alten, roten Backsteingebäude mit Glasdach Unterschlupf. 

Konzertsaal der neuen Isarphilharmonie
HGEsch / gmp Architekten
Konzertsaal der neuen Isarphilharmonie

Die neue Isarphilharmonie

Auf dem Gelände befindet sich nun auch die neue Isarphilharmonie. In gerade mal drei Jahren wurde diese fertiggestellt. Die Kosten lagen bei rund 40 Millionen Euro. Gerade von Außen ist die Philharmonie ein Blickfang. Im inneren ist der Konzertsaal eher schlicht gehalten. Die Wände sind schwarz getäfelt und auch die Sitze sind mit dunklem Stoff überzogen. Die Gäste soll nichts von den Konzerten ablenken. Rund 1.900 Besucher finden in der neuen Isarphilharmonie Platz. Auch die Akustik im neuen Gebäude ist beeindruckend. Kein Wunder, denn dafür war Klangmeister Yasuhisa Toyota verantwortlich. Er stattet weltweit die bekanntesten Konzertsäle aus, wie z.B. die Walt Disney Concert Hall in Los Angeles oder auch die Elbphilharmonie. 

Eröffnungskonzert der Philharmoniker

Heute Abend eröffnet Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter das neue Kulturquartier und die Isarphilharmonie. Die Eröffnung wird mit einem Konzert der Münchner Philharmonikern gekrönt. Vor 1.800 geladenen Gästen werden unter Chefdirigent Valery Gergiev unter anderem Stücke von Ravel und Dutilleux gespielt. Außerdem spielt Star-Pianist Daniil Trifonov ein Klavierkonzert von Beethoven.

(08.10.2021/A.Kohler)