Sonnenaufgang am Meer, Vögel in der Luft
Photo by frank mckenna on Unsplash
Sonnenaufgang am Meer, Vögel in der Luft
Carpe Diem

Groß und weit, das befreit - Das ist das Meer

Mit "Carpe Diem" geben die evangelischen oder katholischen Kirchen immer montags bis samstags einen neuen Denkanstoß für Ihren Tag.

Ans Meer oder in die Berge? Bei dieser Urlaubsfrage ist meine Antwort immer die gleiche: ans Meer. Weite und Stille einerseits, Urgewalt und beängstigende Macht andererseits. Die See hat irgendwie alles, was ich brauche.

Wenn sich die Seele von allem Ballast leeren muss – aufs Meer blicken. Stundenlang. Wenn mich die Welt um mich herum verrückt macht, hilft ein Blick auf die schwere See, mächtige Wellen und heftige Winde – und ich weiß wieder: Es gibt Mächtigeres. Die See öffnet meiner Seele die Augen dafür, dass es mehr gibt als meinen Alltag mit all seinen Grenzen.

Selbst wenn ich frühmorgens losfliegen würde und bis ans Ende des Meeres käme, du, mein Gott, wärest trotzdem auch da bei mir
Anonym

Das erzählt einer von seiner Erfahrung mit Gott. Da ist es wieder: dieses Übergroße, Mächtige, dass mich hält, wenn mich nichts mehr hält. So fühlt sich das Meer für mich an und so erlebe ich den Gott der Bibel.

Carpe Diem - Gedanken zum Tag hören Sie Montags bis Samstag um 6:10 bei Klassik Radio.

Autor: Gerrit Mathis, radio m, für die evangelischen Kirchen. Sie wollen Kontakt zum Autor aufnehmen: mathis@radio-m.de

 

(18.06.2021)