Wolf im Wald
Photo by Jannik Selz on Unsplash
Wolf im Wald
Ab 18 Uhr Musik von Sergei Prokofjew

„Peter und der Wolf“ für Ihren Sonntagabend

Am 2. Mai feiert das Musikmärchen „Peter und der Wolf“ Jubiläum. Vor 85 Jahren wurde es uraufgeführt.

Deshalb haben wir für Sie am Sonntag ein Special eingeplant und spielen ab 18 Uhr „Peter und der Wolf“, eingespielt vom English Chamber Orchestra unter der Leitung von Daniel Barenboim. In der Rolle des Erzählers hören Sie Loriot.

Zum Musikmärchen „Peter und der Wolf“ kam es durch einen Auftrag der russischen Kinder- und Musiktheater-Regisseurin Natalija Saz. Sie fragte Sergei Prokofjew, ob er ein Stück schreiben könnte, durch das Kinder die Instrumente eines Sinfonieorchesters kennenlernen könnten. Die Geschichte stammt von der russischen Kinderbuchautorin Antonia Sakonskaja. Weil Sergei Prokofjew aber nicht ganz so zufrieden mit der sich reimenden Erzählung gewesen sein soll, änderte er sie ab und heraus kam „Peter und der Wolf“, wie wir es heute kennen.

Der Komponist Sergei Prokofjew

Dass Sergei Prokofjew musikalisches Talent hatte, wurde schon früh erkannt. Mit vier Jahren bekam er seinen ersten Klavierunterricht von seiner Mutter und soll mit ungefähr fünf Jahren seine ersten Kompositionen geschrieben haben. Mit 13 Jahren studierter er bereits am Sankt-Petersburg-Konservatorium und wurde später ein weltberühmter Komponist und Pianist.

Am Sonntagabend, dem 2. Mai, ist das Musikmärchen ab 18 Uhr auf Klassik Radio zu hören.

(30.04.2021/ R. Jünemann)