Der Riesensaal bei den Innsbrucker Festwochen Alte Musik
Schrott
Der Riesensaal bei den Innsbrucker Festwochen Alte Musik
Innsbrucker Festwochen der Alten Musik

Vollbesetzung bei den Innsbrucker Festwochen

Die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik stehen derzeit vor technischen Herausforderungen - allerdings mit schönem Hintergrund.

Die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik dürfen nun mit Vollbestuhlung stattfinden. Die Bundesregierung hat die Sitzplatzkapazitäten aufgestockt.

Mit großer Freude verkünden die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, dass aufgrund der geplanten weiteren Öffnungsschritte der Bundesregierung die Sitzplatzkapazitäten aufgestockt werden.
https://www.altemusik.at/

Verkaufspause zur Umstellung

Da die Veranstaltungen nach den alten Sitzplänen eigentlich schon voll gewesen wären, gibt es jetzt eine Verkaufspause bis zum 11. Juni, damit man den Ticketverkauf auf die vollen Saalpläne technisch umstellen kann und dann steht den Festwochen vom 13. Juli bis 29. August wohl nichts mehr im Weg. 

Für alle Veranstaltungen gelten die von der Bundesregierung kommunizierten allgemeinen Sicherheits- und Hygienevorschriften.

Die Klassik News hören Sie von Montag bis Freitag um 10:10 Uhr und 14:10 Uhr und jederzeit als Podcast. 

(08.06.2021/ A. Baumgart)