Suzhou Chinese Orchestra
Anzeige
Suzhou Chinese Orchestra
- Anzeige -

OST TRIFFT WEST IN PANDEMIE ZEITEN

Erleben Sie das neue Online-Konzert 2021!

Das Suzhou Chinese Orchestra unter der Leitung von Maestro PANG Ka-Pang präsentiert moderne symphonische Musik aus China, gespielt von jungen Tonkünstlerinnen und -künstlern aus der Stadt Suzhou, dem Venedig des Ostens. Ihr Spiel bringt verblüffende Klangfarben hervor und überzeugt mit rauschender Energie und feinster Präzision.

Diesen Sommer wurde nicht nur Dirigent PANG Ka-Pang mit dem Sonderpreis des österreichischen Musiktheaterpreises ausgezeichnet, sondern auch das Suzhou Chinese Orchestra — eine Ehrung, die schon die weltberühmten Wiener Philharmoniker und Jonas Kaufmann erhielten.

Im Herbst 2022 wird Maestro PANG Ka-Pang mit mehr als 90 der besten Instrumentalisten Chinas auf Europa-Tournee gehen, in Deutschland in Städten wie Berlin, München und Leipzig und in Österreich in Wien, Steyr und Salzburg. Freudiger Anlass ist das 50-jährige Bestehen diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und China im Jahr 2022. Wer nicht so lange warten will, kann jetzt schon ein Online-Konzert genießen!

Das große Online-Konzert

Online Konzert Suzhou Chinese Orchestra unter der Leitung von PANG Ka-Pang
Online Konzert Suzhou Chinese Orchestra unter der Leitung von PANG Ka-Pang

Programm Online Konzert

Auch während der Pandemie musizierten die Musikerinnen und Musiker des Suzhou Chinese Orchestra unter der Leitung von PANG Ka-Pang intensiver als je zuvor!

Von Januar bis Juli 2021 brachte das Orchester fünf neue Auftragswerke zur Uraufführung. Die neuen symphonischen Kompositionen bestechen mit variationsreicher Instrumentierung und stilistischer Vielfalt.

LIU Xing Zhongruan Konzert Nr. 2 I. Satz: Adagio Solo Zhongruan: CUI Can

Im Zhongruan Konzert Nr. 2 wird ein besonderes Instrument vorgestellt: Die Zhongruan besticht durch ihren präsenten Klang und ihre Ausdruckskraft im Solospiel, wie die Solistin CUI Can hier beweist. Auch im Zusammenspiel mit dem Orchester sind die Möglichkeiten dieses Instrumentes beeindruckend.

Rão Kyao Nostalgie für Portugal Arrangement: GUAN Naizhong

Kann ein chinesisches Orchester mit überwiegend traditionellen Instrumenten mediterrane Melodien hervorlocken? Und ob! Ein überraschendes, unbeschreibliches Klangergebnis.

WANG Danhong Die vier Jahreszeiten im Liuyuan Garten II. Satz: Das Spiel von Licht und Schatten

Die traditionelle Parkanlage LIUYUAN wurde während der MING Dynastie im Jahr 1593 im klassischen chinesischen Gartenstil angelegt. 1997 wurde sie Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Die junge Komponistin WANG Danhong hat den Liuyuan Garten nun auch in ihrer viersätzigen Tondichtung verewigt. Das junge Werk zählt seither zu den "Lieblingsstücken" des chinesischen Publikums!

ZHENG Lu, MA Hongye Beijings frohe Botschaft erreicht abgelegene Dörfer Arrangement: ZHANG Dasen

Ein feierliches Stück! Das Orchester strahlt vor purer Freude im 1. Konzert nach der Preisverleihung des ÖMTP. Freuen wir uns mit ihm gemeinsam! Wenn Sie die Musiker*innen erleben, werden Sie sich ein glückliches Lächeln nicht verkneifen können…

LIU Xing Animal Suite II. Satz: Träumender Panda

Dieses Stück ist den Kindern und junggebliebenen Menschen gewidmet. Der Komponist Liu schuf ein feinsinnig strukturiertes, aber auch amüsantes Werk.

ZHANG Zhao Klavierkonzert: Musik und Landschaft im Einklang I. Satz: Landschafts-Impressionen Klavier: TAN Xiaotang

Zum Ausklang hören wir ein Klavierkonzert mit noch nie dagewesener Instrumentierung: Hier erklingt die Erhu im Zusammenspiel mit dem Klavier. Dabei entsteht eine wunderbare neue Klangfarbe, die ein außergewöhnliches Hörerlebnis zu vermitteln vermag.

LIU Changyuan Symphonie Seide und Bambus II. Satz

Suzhou Chinese Orchestra
Suzhou Chinese Orchestra

Künstlerischer Leiter und Chefdirigent PANG Ka-Pang

PANG Ka-Pang hat in Peking und in Wien studiert, und leitet nun in China das von ihm gegründete Suzhou Chinese Orchestra, welches in einem eigenen Konzerthaus probt und auftritt. Er vereint Traditionelles mit moderner Musik und setzt neue symphonische Kompositionen um.

Für die spezielle Instrumentierung seines Orchesters beauftragt er junge Komponisten neue symphonische Werke zu komponieren und begeistert mit diesen modernen Kompositionen auch auf internationalen Tourneen.

Im 2021 wurde PANG Ka-Pang von der Jury und dem Präsidium des Österreichischen Musiktheaterpreises mit einem Sonderpreis für Internationale Musik und Kulturengagement ausgezeichnet.

Preisverleihung des Österreichischen Musiktheaterpreises

ÖMTP 2021 KURZVERSION
ÖMTP 2021 KURZVERSION
Suzhou Chinese Orchestra
Suzhou Chinese Orchestra

Das Suzhou Chinese Orchestra

Willkommen im Venedig Südost-Chinas: In der Stadt Suzhou, einer Stadt mit mehrtausendjähriger Geschichte, befinden sich kunstvoll angelegte, traditionelle Parkanlagen inmitten moderner Bauanlagen, durchzogen mit Kanälen.

In diesem malerischen Umfeld wurde vor nunmehr vier Jahren das Suzhou Chinese Orchestra von PANG Ka-Pang gegründet. In ihrem eigenen Konzerthaus erschaffen die jungen Musikerinnen und Musiker mit einem Durchschnittsalter von 29 Jahren ganz neue Klangfarben der klassischen Musik, die durch das Zusammenspiel von traditionellen chinesischen Instrumenten und Instrumenten der westlichen Klassik hervorgebracht werden. Mit diesem ungewöhnlichen Ansatz gewinnen sie die Herzen des jungen chinesischen Publikums.

2021 wurde dem Suzhou Chinese Orchestra der Sonderpreis des Österreichischen Musiktheaterpreises für ein Internationales Orchester verliehen.

Europa Tournee 2022

22.09. Belgrad | Kolarac Music Centre Grand Hall
25.09. Wien | Musikverein, Goldener Saal
26.09. Ljubujana | Cankarjev dom, Gallus Hall
28.09. Zagreb | Concert Hall Lisinski
30.09. Steyr | Schloss Lamberg
02.10. Salzburg | Großes Festspielhaus
05.10. Berlin | Philharmonie
08.10. München | Residenz, Herkulessaal
16.10. Leipzig | Gewandhaus

Suzhou Chinese Orchestra
Suzhou Chinese Orchestra
Suzhou Chinese Orchestra
Suzhou Chinese Orchestra