Rattle setzt sich für Abkommen ein

Sir Simon Rattle schreibt einen offenen Brief an die Regierung Großbritanniens

rattle-setzt-sich-für-abkommen-ein © Monika Rittershaus
Dirigent Sir Simon Rattle verlässt Großbritannien, um beim BR Symphonieorchester in München zu arbeiten, damit "entkommt" er dem Brexit, er setzt sich dennoch für seine Kollegen ein.
Mitte Januar wurde bekannt, dass Sir Simon Rattle nach München kommt, aber er ist eben lange genug in England gewesen und ist es aktuell ja auch noch. Und auch, wenn er dann die deutsche Staatsbürgerschaft - und wahrscheinlich, wie es heißt, auch die englische - hat, sind ihm die Belange nicht egal.

So hat er jetzt zusammen mit Pop-Star Elton John und 100 weiteren Musikern einen offenen Brief an die Regierung in der Times veröffentlicht. Darunter zum Beispiel auch die Violinistinnen Nicola Benedetti und Elizabeth Wallfisch, Gitarrist Miloš Karadaglić, Cellist Sheku Kanneh-Mason und seine Familie, aber auch Pop und Rock-Stars wie Bryan Adams, Kim Wilde, Iron Maiden und viele andere wirklich große Namen aus der Musikszene jeden Genres.

Forderung von unkomplizierter Bewegungsfreiheit

In dem Brief klagen sie die Politik an: Britische Musiker, Tänzer, Schauspieler und ihre Mitarbeiter seien schändlich fallen gelassen worden. Wo die versprochene Bewegungsfreiheit in der EU stehen müsste, klaffe ein Loch.

Die Regierung solle das tun, was sie versprochen habe und schnellstmöglich dafür sorgen, dass ein unbürokratisches Reisen zwischen Großbritannien und der EU stattfinden kann, in beide Richtungen, denn schließlich gebe es auch genug europäische Künstler, die in Großbritannien beliebt seien.

Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:10 Uhr und 14:10 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

(A. Baumgart)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok