Dirigent Teodor Currentzis am Pult
Anton Zavjyalov
Dirigent Teodor Currentzis am Pult
Dirigent hat verlängert

Currentzis bleibt beim SWR Symphonieorchester

Teodor Currentzis polarisiert immer wieder Kritiker und Publikum mit seinen exzentrischen Interpretationen, in Stuttgart begeistert er.

Teodor Currentzis bleibt für weitere drei Jahre Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters, bei dem er nun seit der Saison 2018/19 wirkt. Intendant Kai Gniffke sagt über den 49-jährigen Griechen, er sei ein Glücksfall für das Orchester und habe es in kürzester Zeit zu einem homogenen und hochklassigen Ensemble geformt. 

Fusion der Orchester gelungen

Das Symphonieorchester des SWR ging 2016 aus einer Fusion des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg und dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart hervor.

Es sei gelungen, die Traditionen der beiden Vorgängerorchester zusammenzuführen, um daraus ein neues Orchester zu formen, das sich erfolgreich zu einer Einheit entwickelt habe, so Currentzis. Nun müsse das Orchester seine eigene Identität finden und somit zu einem einzigartigen, unverwechselbaren Ensemble werden.

(16.09.2021/ A. Baumgart)